Zum Inhalt springen

TRANSPARENZ - OBJEKTIVITÄT - SELBSTBESTIMMUNG

Drei Schlagworte mit dem Ziel, jedem Kaderspieler des Tiroler Tennisverbandes die optimale Förderung zukommen zu lassen. Transparenz bedeutet, dass die Kriterien für eine Förderung von vornherein eindeutig bestimmt sind, womit zugleich die Grundlage für Objektivität geschaffen wird. Selbstbestimmung resultiert aus der Tatsache, dass jeder sein Trainingsumfeld frei wählen kann.

DER SPORTLICHE WEG 1. System & Philosophie

Ähnlich wie im Tourismus mittels Destinationsmanagement muss auch im Sport die spannende Aufgabe gelöst werden, die unterschiedlichen Ebenen bestmöglich zu koordinieren, um begrenzte Ressourcen zu bündeln und in eine gemeinsame Richtung zu lenken. Das gemeinsam "Bestmögliche" im Sinne des Tennissports in Tirol ist viel mehr als eine willentliche "Produktion" von Top-100-SpielerInnen*. Diese gleicht eher einer Wahrscheinlichkeitsrechnung. Je mehr (begeisterte!) Kinder und Jugendliche zum Tennissport geführt werden und dank guter Arbeit auf allen Ebenen dann auch bis ins hohe Alter (begeistert!) bei diesem faszinierenden Sport bleiben, umso eher gelingt es, den Weg des einen oder anderen späteren Weltklassespielers mit zu initiieren. Die nachstehende Grafik soll das Zusammenspiel der verschiedenen Bereiche im Tennissport darstellen. Diese gilt es, aufeinander abzustimmen. Im Zentrum dabei: der Erfolg des Spielers, Trainers, der Tennisschule und des Vereins. Bei keinem dieser Bereiche sollte die FREUDE AM TENNISSPORT als Grundmotivation auf der Strecke bleiben.

Unser derzeitiges System in Tirol ist ein dezentrales. Die Dezentralisierung ist notwendig, damit Schule und Tennis, so lange es geht, miteinander verbunden werden können. Lange Anreisezeiten sollen reduziert und ein Training beim Heimverein ermöglicht werden. Längerfristig soll zu diesem bewährten, dezentralen System ein zentrales Kompetenz- bzw. Leistungszentrum entstehen, um zentral Kadertrainings und Camps anzubieten. Derzeit wird der notwendige Grad an Zentralisierung von derTTV Community mit zugehörigen Aktivitäten erfüllt.

Die Philosophie der TTV Community stammt aus jahrelanger, gemeinsamer Erfahrung als Sportler, Trainer und Funktionäre. Es ist uns ein Anliegen, jungen Athleten, aber auch Trainern eine Chance zur Weiterentwicklung zu geben. Den Weg muss zwar jeder alleine gehen, aber zusammen schafft man bekanntlich viel mehr! Leistungen stehen im Leistungssport selbstverständlich an erster Stelle. Nur so kommt man an die Spitze. Trotzdem sollen insbesondere in jungen Jahren der Spaß am Tennissport und auch der Team-Gedanke im Vordergrund stehen. Die Aktivitäten der TTV Community als zentrales Element im TTV Sportkonzept umfassen Turnierentsendungen, die Organisation von regelmäßigen Camps für junge Spieler bzw. Fortbildungen für Trainer, die Koordination von sportmotorischen Tests und die Veranstaltung von Elternmeetings.

DIE STRUKTUR

2. Mission & Vision

Der TTV fungiert in erster Linie als Servicedienstleister für seine derzeit 125 Tiroler Vereine. Dies ist der Breitensportbereich des Verbandes mit der Aufgabe der Vermittlung von Faszination für den Tennissport. Die zweite Kernaufgabe des Verbandes ist die Förderung und Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Leistungssportsegment.

Unsere "Vision 2025" ist es, der "Nr. 1 Tennisverband Österreichs" zu werden. Im Jahre 2025 soll der TTV der erfolgreichste und am professionellsten agierende Tennisverband Österreichs sein. Von der Struktur bis hin zu den Erfolgen soll dies anhand von ausgewählten Kennzahlen auch messbar gemacht werden. (Neben Erfolgen werden Kennzahlen im Bereich Tennis-Infrastruktur, Tennis-Veranstaltungen, Mediaanalyse etc. bestimmt)

3. Struktur der TTV Community

1) Kaderspieler-Struktur: 

Top-, A-, und B-Kader (U12/14/16) sowie "U18-Kader" 

2) Coaches-Struktur*: 
Sportlicher Leiter des TTV 
Koordiniert sämtliche Aktivitäten im leistungsorientierten Bereich des TTV bzw. der TTV Community; ist die Schnittstelle zwischen TTV und Trainern. 
TTV Jahrgangscoaches (U8+10/U12/U14/U16+U18) 
Die Jahrgangscoaches sind verantwortlich für die Organisation der Turnierbetreuungen und TTV Community Camps der jeweiligen Altersklassen. 
TTV Community-Trainerpool (TTV Leistungscoaches) für Turnierbetreuungen: offene Gruppe aktiver Tiroler Tennistrainer, die Jugendliche zu Turnieren begleiten, sich am gemeinsamen Lernprozess produktiv beteiligen und an Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen. 

3) Aktivitäten-Struktur der TTV Community 
(Koordination ist beim Sportlichen Leiter): 

  • Koordination des "Tennis Team Tirol": gemeinsame Entsendung zu ÖTV-Turnieren der Kategorien 1+2 Hauptbewerb, internationalen Turnieren (ITF und TennisEurope) innerhalb von Österreich (auch Qualifikation) sowie ausgewählten internationalen Turnieren im umliegenden Ausland (Bayern, Südtirol etc.).
  • Veranstalten von TTV Community Camps
  • Veranstalten von TTV Community Fortbildungen
  • Veranstalten von Trainermeetings
  • Veranstalten von Elternmeetings
  • Koordination von sportmotorischen Tests und Leistungsdiagnostik
  • Betreibung der TTV Community Seite

*Kriterien und Profile sind auf Anfrage beim TTV erhältlich. 


Daniel Huber 
Sportlicher Leiter des TTV 
tenniscoachhuber@gmail.com  

Andreas Moitzi 
TTV Jugendreferent