Zum Inhalt springen

13 Tiroler Spieler/innen mit dem TTV on tour

Ort: Kottingbrunn ÖTV Jugend Kat. 1 Turnier

Bildquelle: Rainer Eitzinger

Eine logistische Herausforderung war die Betreuung der TTV-Talente beim 2. ÖTV Jugendcircuit in Kottingbrunn. Ganze 13 Jugendliche hatten sich für die TTV Betreuung angemeldet und wurden von 3 Coaches vor Ort bestmöglich unterstützt. Erschwerend kam hinzu, das die ersten Runden überraschend auch in Wien (La Ville) gespielt wurden. Wir bedanken uns bei den Coaches Lukas und Attila, sowie auch bei Rainer, der die Organisation im Vorfeld und Koordination vor Ort bestens in Griff hatte. Hier sein Bericht: 

******

In der Klasse u14 weiblich schaffte es Lara Rundl und Emily Lederer in die zweite Runde! Ähnlich im Doppel. Dort konnte Julia Moser und wiederum Emily Lederer die erste Runde gewinnen!

Bei den u18 Mädchen kam es direkt in der ersten Runde zum TTV Duell zwischen Selina Kansiz und Sara Erenda. Schon in der Vorwoche bei den Landesmeisterschaften kam es zum selben Duell, wo auch wie in Kottingbrunn, Sara das Match für sich entscheiden konnte! Ebenso spielte Sophia Wurm in der Sandhalle groß auf! Sara und Sophia trafen dann in der dritten Runde (Viertelfinale) auf einander! Auch dieses Derby gab es schon in der Vorwoche ebenso mit demselben Sieger, Namens Sophia! Im Semifinale musste sie sich dann der späteren Siegerin leider geschlagen geben, holte aber auch im Doppel den 3. Platz!

Elias Spielmann macht bei den u14er Burschen auf sich aufmerksam! Er erreichte im Einzel das Viertelfinale und im Doppel sogar das Finale! Maurice Werhonik erreichte im Doppel das Semifinale!

Bei den u18er Burschen war nur Yannick Penkner am Start! Nach gewonnenem erstem Satz zwang ihm eine Rückenverletzung zur Aufgabe! Im Doppel erreichte er unter Schmerzen das Viertelfinale!

Der Tiroler Tennisverband betreute 4 Kinder in der Qualifikation und 8 Spieler im Hauptfeld und gratuliert den Spielern zu ihren erbrachten Leistungen!

ERGEBNISSE 

Top Themen der Redaktion