Zum Inhalt springen

22. Luzian Bouviercup beim TC Landeck

Ort: Landeck

Abschlussfoto 22. Luzian Bouviercup in Landeck (Foto: Birlmair Marco)

Landeck (mk). In der letzten Schulwoche fand vom 04.07. bis 06.07.19 beim TC Landeck das traditionelle Kinder- und Jugendtennisturnier Luzian Bouviercup statt. Das Organisationsteam rund um Birlmair Marco und Radlbeck Stefan durfte sich mit Turnierleiter Klauser Markus über 41 Nennungen freuen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde über drei Tage großes Kinder- und Jugendtennis gezeigt. Bei den Girls 9U setzte sich im Round Robin Modus Ennemoser Alina (SV Raika Längenfeld) gegen Mehser Lilly (TC Pfunds) und Plank Sarah (USV Ötz) durch. Nicht zu schlagen war im Finale der Mädchen 13U Oeg Elisa (TC Pfunds). Sie siegte gegen Dilitz Lea (TC Pfunds) mit 6:1/6:0. Dritte wurden Tanzer Sophia (TC Telfs) und Ennemoser Celina(SV Raika Längenfeld). 6:0 und 6:3 lautete das Ergebnis für Pircher Anna (TC Zams) gegen Wolf Hannah (TC Pfunds) in der Kategorie Mädchen 15U. Die zwei Dritten heißen Akdemir Aylin (TC Raiba Haiming) und Pult Viktoria (TC Sölden). Hörhager Lucas reiste von Schwaz an und und besiegte im Halbfinale Vorjahrsfinalisten Plank Paul (USV Ötz) und im Finale Lausecker David vom TC Außerfern, der im Halbfinale gegen Gurschler Julian (TC Sölden) die Oberhand behielt. Jeder gegen jeden hieß es auch bei den Burschen 13U: 1. Pintarelli Simon (TC Prutz), 2. De-Vries Niklas (TC BW Feldkirch), 3. Föger Mario (TC Landeck). Bei den Burschen 15U gewann erstmals Klaunzner Johannes (TI Innsbruck) gegen den höher eingestuften Zwillingsbruder Klaunzner Jonas (TI Innsbruck) und belegte so den ersten Platz vor Wille Martin (TC Prutz). Wie im Vorjahr war Martin Alexander (TC Pfunds) von Kittel Sebastian (TC Landeck) bei den Burschen 18U nicht zu schlagen! Zusammengefasst: TOLLE SPIELE – FAIRE SPIELE – SPANNENDE SPIELE!

Bericht Markus Klauser

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.