Zum Inhalt springen

Turniere

4. ESTESS-Cup in Seefeld

Sandro Kopp stürmte ins Endspiel

Sandro Kopp (Foto Michael Kristen)
Wenn das keine Ansage war? Sandro Kopp, Tennistalent aus Kramsach, zeigte in der vierten Auflage des ESTESS-Cups in Seefeld kräftig auf. Der Jugendliche, der in Seefeld trainiert, stürmte nach mehr oder weniger überraschenden Siegen ins Herren-Endspiel des Hallenturniers. Dort musste sich Kopp aber dem auf Nummer 1 gesetzten Alexander Mozgovoy (STV) 2:6, 2:6 geschlagen geben. Auf dem Weg ins Finale besiegte Kopp den auf Nummer 2 gesetzten Gregor Ramskogler (NÖ) in drei Sätzen und bezwang im Halbfinale auch die Nummer 3, den für den TC Telfs spielenden Luca Maldoner. Erfolge jedenfalls, die Sandro Kopp Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben sollten. Das Halbfinale erreichte auch Julian Schubert (Telfs). Er verlor gegen den späteren Sieger Mozgovoy. Sara Erenda (TSV Hall) und Franziska Anna Hotter (Schwaz) spielten sich in die Vorschlussrunden im Damenbewerb. Erenda verlor gegen die spätere Siegerin Nadja Ramskogler (Steyr), Hotter gegen die Finalistin Krystina Horakova (OÖ). Robert Ullmann
(TTV Pressereferent)

Top Themen der Redaktion

Nominierung für das U16-Nationalteam

Daniel Zimmermann aus Hall in Tirol, aktuell einer der besten U16 Tennis-Nachwuchsspieler Österreichs, wurde für das Nationalteam beim U16 2021 European Summer Cup in Mannheim (D) nominiert. Das ist sicherlich auch die Bestätigung für die gute und…

Verbands-Info

Herzlichen Glückwunsch zum 80er

Im TTV-Büro gratulierten TTV-Präsident Walter Seidenbusch, TTV-Vizepräsident Wolfgang Winklehner und TTV-Verbandsadministratorin Irmgard Hupfauf "unserem" Robert mit einer Torte und einem 1/2 Meter Bier zu seinem runden Geburtstag.