Verbands-Info

40 Jahre Tennisclub Vomp

1977 bis 2017 - Tennissport in Vomp

Im Bild: Übergabe der TTV-Urkunde durch Präsident Dr. Walter Seidenbusch an den Obmann des TC Vomp, Walter Steinlechner. (Foto: TC Vomp, Julian Ringler)

Am 9. und 10. September 2017 feierte der Tennisclub Vomp sein 40-jähriges Bestandsjubiläum. „Dabei hätte alles auch anders kommen können“, erinnerte sich der Vomper Bürgermeister Karl-Josef Schubert bei seiner Festansprache an den Spatenstich des damals geplanten Regionalhallenbades. Letztendlich scheiterte dieses Vorhaben aber an der Finanzierung und machte so den Weg für eine Tennisanlage in Vomp frei. Seit der konstituierenden Sitzung des Tennisvereins am  22. April 1977 ist vieles geschehen. In der Festschrift „40 Jahre Tennisclub Vomp 1977 - 2017“ sind  die Entwicklungen und die handelnden Personen dokumentiert.

In den ersten beiden Jahrzehnten nach der Gründung des TC Vomp entwickelte sich der Tennissport in Österreich glücklicherweise zum Breitensport. Ausdruck dafür waren steigende Mitgliederzahlen beim TC Vomp. Tennis boomte angesichts vieler sportlicher Vorbilder auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene (Björn Borg, John McEnroe, Hans Kary, Peter Feigl, später Thomas Muster u.a.).

Viele Ursachen und Rahmenbedingungen führten in 40 Jahren TC Vomp zu Auf- und Ab-Entwicklungen. Ein Grund, im Jahr 2003 ein Leitbild zu entwickeln, das einen Orientierungsrahmen für die kontinuierliche Vereinsarbeit an wichtigen Zielen bietet. Dazu gehören die Weiterentwicklung der  jungen Tennisspieler/innen, eine zeitgemäße Infrastruktur, Trainingsmöglichkeiten für Jung und Alt, gute Beziehungen zu den relevanten Partnern (Gemeinde, andere Sportvereine), die Förderung des Gesundheitsbewusstsein und das Schaffen eines sozialen Treffpunkts.

Das Festprogramm beinhaltete am ersten Tag (9. 9.) einen „lustig-sportlichen“, unterhaltsamen Teil mit einem „Bandl-Turnier“ und einer abwechslungsreichen Präsentation der Tennisschule Max Asen. Der Abend war geprägt von heißen, musikalischen Rhythmen des Duos „Patricia und Janus“. So mancher Tennisspieler entpuppte sich im Laufe des Abends zum „Tanzbären“.


Der zweite Festtag war der feierliche Teil des Festprogramms. Sichtbarer Beweis für die Wertschätzung des  TC Vomp war die Anwesenheit vieler Gemeindemandatare, der Mitglieder und Vorstandsvertreter/innen der befreundeten Tennisclubs sowie der höchsten Vertreter der Landespolitik und des Tiroler Tennisverbandes. In Festansprachen wurden die Leistungen des Vereins gewürdigt und elf Mitglieder mit 40-jähriger Treue zum Club zu „Ehrenmitgliedern“ ernannt. Ein Höhepunkt an diesem Tag war sicherlich die Verleihung der Ehrennadel durch den Präsidenten des Tiroler Tennisverbandes, Dr. Walter Seidenbusch, an Dietmar Unterberger für seine mehr als 15-jährige Tätigkeit im Vorstand des TC Vomp.

Viele freuten sich dann noch auf das Gewinnspiel, das mit dem Kauf der Festschrift und der richtigen Beantwortung einer Frage verbunden war. Obmann Walter Steinlechner setzte die Verlosung unter Trommelwirbel perfekt in Szene. Es ist den Vorstandsverantwortlichen ein großes Anliegen, sich bei allen zu bedanken, die einen Beitrag zum Gelingen dieses tollen Festes geleistet haben - innerhalb wie außerhalb des Vereins. Am Sonntag wurde noch ausgiebig gefeiert. Ab heute gestalten wir wieder gemeinsam die Zukunft des Vomper Tennissports.

Weitere Bilder und Informationen finden Sie auch auf der Seite des TC Vomp!

Walter Hotter(TC Vomp)

Top Themen der Redaktion