Zum Inhalt springen

Kids & JugendTurniere

9 Medaillien bei der Österreichischen Meisterschaft u12/u16 gehen nach Tirol!

Aleksandar Tomas doppelter Staatsmeister - Emily Lederer holt Gold und Silber!

Emily Lederer und Aleksandar Tomas (Bildquelle: Gerlinde Lederer und David Johansson)

Bei den soeben erfolgreich beendeten Staatsmeisterschaften der Altersklassen u16 und u12 gibt es viel Erfreuliches:

In der Altersklasse u16 holte der für den TC Seefeld spielende Aleksandar Tomas gleich zweimal Gold. Im Einzel marschierte er als ungesetzter Spieler ohne Satzverlust förmlich durch. Auch das Finale gegen den Niederösterreicher Gregor Hausberger fiel mit 6:4 6:2 klar für "Aleks" aus. Mit Yannik Penker (TC Kitzbühel), der ebenfalls eine tolle Leistung zeigte, holte ein zweiter Tiroler eine Bronzemedaille. Im Doppelbewerb siegte Aleksandar mit seinem Partner Tobias Wirlend (OÖTV) im Finale denkbar knapp mit 6:7 6:3 10:6.

Bei den u16 Mädchen waren 5 Tirolerinnen am Start. Charly Nina Egger (TC Kitzbühel) kam über die Qualifikation bis ins Viertelfinale, wo sie erst von Landsfrau Anna-Lena Ebster gestoppt wurde. Im Viertelfinale war auch für Sara Erenda (TSV Raiba Hall) als Nr. 5 des Turniers Endstation. Bronze holten somit Sophia Wurm (TC Brixlegg) und Anna-Lena Ebster (TC Schlitters-Bruck-Strass). Ein weiteres Edelmetall - nämlich Gold - holte Charly Nina Egger zusammen mit Doppelpartnerin Claudia Gasparovic (NÖTV). Nach bestandener Qualifikation musste sich Tina Podriecnik (TSV Mils) in Runde eins des Hauptfelds Nina Plihal beugen. 

In der Altersklasse u12 hatte Tirol bei den Burschen lediglich einen Starter, nämlich Maurice Noel Werhonik vom TC Kitzbühel. Im Einzel kam für ihn zwar bereits in Runde 1 das Aus, im Doppelbewerb stürmte er aber zusammen mit dem Oberösterreicher Paul Jörgl nach tiebreak-Kampf im Semifinale bis in das Endspiel und wurde mit Silber belohnt.

Die junge Oberländerin Anna Pircher (SV Zams) erreichte nach überstandener Qualifikation die zweite Runde im Hauptbewerb. Sarah Messenlechner (TC Kitzbühel) bestätigte ihre Setzung (Nr. 3) und erreichte ein tolles Semifinale. Vereinskollegin Emily Lederer (TC Kitzbühel) kam als Nr. 4 ohne Satzverlust bis ins Endspiel und musste sich lediglich der an Nr. 1 gesetzten Burgenländerin Kim Kühbauer knapp 6:1 4:6 4:6 geschlagen geben und holte sich somit den österreichischen Vizemeister u12! Im Doppel übertrumpfte Emily diese Leistung noch und vergoldete sich mit Partnerin Lilly Tagger (KTV).

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE!!!

Die Highlights aus Neunkirchen sind HIER zu sehen.

ERGEBNISSE U16 WOLFSBERG
ERGEBNISSE U12 NEUNKIRCHEN

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

Am 25. Mai geht´s los!

Der TC Telfs spielt 2019 als einzige Herrenmannschaft Tirols in der 1. Bundesliga.