Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

Aleks Tomas im Finale des ITF Junior J3 in Antalya

und diese Woche in Kärnten in Einsatz

Aleksandar Tomas mit seiner Trophäe für den 2. Platzierten des ITF J3 Junior Turniers in Antalya (Foto Tomas)

Das Leben eines Tennisspielers ist alles andere als monoton. Eine Woche hier, nächste Woche dort. Dazu ein ständiger Wechsel von Belägen und Bällen, da heißt es stressresistent und anpassungsfähig bleiben. Derzeit scheint dies dem in Seefeld bei ESTESS trainierendem Tiroler Tennistalent Aleksandar Tomas, gut zu gelingen.

Vergangene Woche bezwang "Aleks" beim zweiten ITF-Juniors-Turnier im türkischen Antalya auf Hartplatz den US-Amerikaner Patrick Wheat-lindsey 7:6(2), 6:1, den Mazedonier Milo Gazivoda 6:4, 6:2 und in der 3. Runde den Italiener Antonia Matteo Iaquinto 6:3, 6:4. Im Viertelfinale setzte er sich gegen den Slowenen Jan Dimitrijevic mit 6:4, 6:4 durch und blieb anschließende auch im Halbfinale beim 6:3, 7:6(2) gegen Fatih Sari aus der Türkei ohne Satzverlust. Erst im Finale musste er sich der Nummer eins des Turniers, dem Lokalmatador aus der Türkei, Arda Azkara, mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Alle Ergebnisse von Antalya HIER

Beim diese Woche in Kärnten auf Teppich gespielten Turnier der gleichen ITF Kategorie überstand Aleks die erste Runde gegen den Isreali Samer Al tori 7:5, 4:6, 6:1. Müde vom anstrengenden Programm der vergangenen Wochen musste er sich dann in Runde zwei dem Italiener Luca Parenti 3:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben.

Alle Ergebnisse von Kärnten HIER

Für alle, die die Facebook-Seite von Aleks besuchen möchten...HIER

Gute Erholung, gutes Training und alles Gute für die weiteren Einsätze, Aleks!

Top Themen der Redaktion