Zum Inhalt springen

Anna-Lena Ebster nicht zu stoppen

Die junge Tirolerin gewinnt bereits 3. ÖTV Jugend-Circuit

Bild: ÖTV Jugend-Circuit Facebook Vierte von rechts: Anna-Lena Ebster

Nur die Österreichischen Meisterschaften sind noch höher zu werten. Der ÖTV-Jugend Circuit besteht aus je 6 Einzelturnieren der Kategorie II und einem abschließenden Masters der ÖTV Kategorie I. Umso beachtlicher die Leistungen bei den beliebten Jugendturnieren unserer Tiroler Youngsters:

Anna-Lena Ebster sicherte sich bei den Mädchen in der Altersklasse U14 den Titel. Im Viertelfinale lag sie bereits mit 6:7, 4:1 zurück, ehe die Hopfgartnerin Eva Woydt, durch eine Verletzung gezwungen, aufgeben musste.

Im Halbfinale kam es zu einem Match, dem in La Ville alle mit Spannung entgegenblickten. Anna-Lena traf auf die Wienerin Tamara Kostic, die eigentlich noch in der Altersklasse u12 antreten könnte. Im Semifinale musste sie bei einem Ergebnis von 3:6, 2:6 anerkennen, dass Anna-Lena doch noch eine Nummer zu groß ist. Im Finale traf Ebster auf Liel Rothensteiner, die als Nummer 2 des Turniers im Semifinale die an drei gesetzte Kärntnerin Nina Plihal 6:2, 6:4 bezwungen hatte. Das Finale entschied Anna-Lena mit 6:2, 6:2 für sich und konnte sich somit bereits über den dritten Turniersieg beim ÖTV Jugend Circuit in dieser Saison freuen. Ein Einzelsieg war aber Anna-Lena nicht genug, auch im Doppel durfte sich die junge Zillertalerin über den Triumph mit Partnerin Kasandra Djekic freuen.

Daniel Zimmermann erreichte mit seinem Partner Sebastian Sorger (STTV) ein hervorragendes Doppelfinale, ebenfalls wie Eva Woydt (u14 mit Partnerin Lola Tavcar) und Sophia Wurm (u16 mit Partnerin Tanja Dodes).

Ergebnisse

Wir gratulieren Anna-Lena und allen Tiroler SpielerInnen recht herzlich und wünschen alles Gute für die kommenden Einsätze!

Petra Russegger

TTV -Sportkoordination 

 

 

Top Themen der Redaktion