Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Anna Pircher siegt beim ÖTV-Jugend Masters

Tirols Jugend mit weiteren starken Platzierungen

Bildquelle: UTC LaVille Facebook/ÖTV; Anna Pircher zweite v.l.

Vorweg: Der ÖTV-Jugend Circuit 2020 besteht aus je sechs Einzelturnieren der Kategorie 1 in den erwähnten Altersklassen und einem abschließenden Masters. Zur Gesamtwertung für die Masters Qualifikation zählen neben diesen Events auch noch die ÖTV-Hallenmeisterschaften, die ÖTV-Freiluftmeisterschaften sowie das beste ITF-Turnier bzw. TE-Turnier (wird für die Masterswertung gewertet) welches in Österreich ausgetragen wird. Das Masters zählt somit zu einer der bedeutensten Turniere in der Jugendturnierlandschaft Österreichs.

Die junge Zamserin Anna Pircher holte sich den Sieg beim BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit 2020 presented by ANA - MASTERS in der Altersklasse u12. Beeindruckend, Anna ist im Mai erst 10 Jahre alt geworden. Dem Sieg steht eine tolle Saison voraus: Anna siegte bei zwei Circuit Turnieren, erspielte ein Finale sowie ein Semifinale. 

Emily Lederer vom TC Kitzbühel mischte auch ganz vorne mit. In der Altersklasse u14 sichert sie sich als Jahrgangsjüngere in der Vorrunde mit zwei sicheren Siegen und einer knappen Niederlage den zweiten Platz. Im Spiel um Platz 3 lies das junge Talent dann ihrer Gegner keine Chance: Platz 3! 

Valentin Klaunzner qualifizierte sich mit vier Viertelfinaleinzügen und einem Semifinale ebenfalls für das Masters und holt dort in der AK u12 den tollen vierten Platz. 

Sara Erenda qualifizierte sich ebenfalls für das Masters. Nach einer tollen, sehr konstanten Saison startete sie in der Gesamtwertung an Nr.2 in das Turnier. Dort erspielte sie in der Altersklasse u18 den 7.Platz. 

ALLE ERGEBNISSE

ÖTV YOU TUBE Bericht zum Masters

Wir gratulieren herzlich zu den Leistungen und wünschen für die kommenden Turniere alles Gute.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.