Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Beeindruckende Zahlen

40 Jahre TC Hippach; 39. Tennisturnier


Bild: Siegerbild mit den Finalisten des int. Raiffeisenturniers in Hippach Dominik Traxler und Alexander Erler sowie Funktionären.


Feste muss man bekanntlich feiern wie sie fallen. Und der TC Raiffeisen Hippach hatte allen Grund dazu. Zum einen, weil vor 40 Jahren der Verein gegründet wurde, zum anderen weil das internationale Raiffeisen-Tennisturnier seit der Gründung zum Aushängeschild des Zillertaler Turniergeschehens reifte.
Und die 39. Auflage dieses Klassikers hielt was das ausgezeichnete Nennungsergebnis versprach, servierte Tennissport auf hohem Niveau. Geprägt von Spitzenspielern aus Tirol und Österreich. Allen voran die beiden Finalisten Dominik Traxler (Steyr) und Alexander Erler (Kufstein). Letzterer schaltete im Halbfinale, im Tiroler Duell, Matthias Raubinger (Westendorf) aus, Traxler besiegte im Duell der Oberösterreicher den auf Nummer 1 gesetzten Dominik Weidinger.
Und Traxler blieb auf der Erfolgswelle, besiegte im Endspiel Erler überraschend klar 6:2, 6:0. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die unter der Quantität litt, "weil", so Turnierdirektor Matthias Eberl, "unerwartet wenig Teilnehmer nach Hippach kamen", aber von der Qualität der Spiele in der Halle und im Freien wettgemacht wurde.


Robert Ullmann
(TTV Pressereferent)

Top Themen der Redaktion