Zum Inhalt springen

Turniere

Bericht ETA U 16 Zell am See

Fabienne Kompein schrammt am Titel vorbei


Foto: Fabienne Kompein

 

Mit Fabienne Kompein war nur eine Spielerin für die Betreuung bei der letzten Station der U16 ETA Turnierserie in Österreich angemeldet. Nach einer wechselhaften Leistung gewann Fabienne die erste Runde in drei Sätzen. Im Achtelfinale konnte sich Fabienne spielerisch deutlich steigern und zeigte vor allem im ersten Satz phasenweise gutes Tennis. Am Ende musste sie sich ihrer kämpferisch starken, russischen Gegnerin doch relativ deutlich mit 3/6 0/6 geschlagen geben. 


Im dünn besetzten Doppelbewerb stellte Fabienne einmal mehr ihre Doppelstärke unter Beweis. Nach dem Sieg gegen das Duo Obernauer/Schefbaenker und einer verletzungsbedingten Aufgabe von Christina Wolfgruber erreichte sie mit ihrer Partnerin Anna Kraus das Endspiel. Im Österreicherduell gegen Lisa Friess und Marlies Steiner sah es lange Zeit nach dem zweiten U16 ETA Doppel Titel für Fabienne innerhalb weniger Wochen aus. Leider ging das Match trotz 6/3 4/1 40/30 Führung nach 4 verlorenen No Add Punkten noch in das entscheidende Match Tiebreak. In diesem blieben zwei Matchbälle ungenutzt und so hieß es am Ende 10/12. Eine gute Leistung wurde leider nicht mit dem Sieg belohnt. 


Nicht in Betreuung war Andrea Obernauer, die in der ersten Runde gegen Kristina Delyan aus Russland mit 2/6 3/6 verlor. 


JS

Top Themen der Redaktion