Turniere

Bericht ÖMS U 12 aus Wr. Neudorf

Der TTV war mit 7 SpielerInnen bei den ÖMS U12 in Wr. Neudorf vertreten.

Am Foto: Die Staatsmeister im Doppel Sebastian Sorger und Daniel Zimmermann

Bei den Burschen schieden Simon und David Hofherr leider schon in der Qualifikation aus. Tobias Jesacher schaffte die Qualifikation, gewann seine erste Runde und verlor dann nach einem guten Spiel gegen den an Nummer 3 gesetzten Lazic. Simon Feller hatte kein Glück mit der Auslosung und verlor gegen die Nummer 2 des Turniers in der ersten Runde.

Daniel Zimmermann spielte ein sehr gutes Turnier und zeigte sein Potenzial, verlor im Einzel erst im Viertelfinale gegen die Nummer 3 des Turniers, Lazic, konnte sich aber an der Seite von Sebastian Sorger souverän den Staatsmeister Titel im Doppel sichern. Die beiden sind dieses Jahr noch ungeschlagen!

Bei den Mädels hat Lea Erenda ihr großes Potenzial gezeigt. Mit Siegen über die Nummer 5 des Turniers, Gratzl, und Nummer 3, Stromberger, hat sie es bis in das Halbfinale geschafft , wo sie der späteren Siegerin unterlag und sich so die Bronze Medaille sichern konnte.

Eva Woydt zeigte nach ihren Sieg beim letzten ÖTV KAT. 2 Turnier wieder auf, spielte sich mit Siegen über die Nummern 8 und 2 des Turniers souverän bis ins Finale und somit auch zur Silbermedaille. Dort musste sie sich nach einem auf sehr sehr hohem Niveau gespielten und über drei Sätze führenden Endspiel der Nummer 1 des Turniers, Rothensteiner, beugen.

Im Doppel gewann sie an der Seite von Tamara Kostic die Bronze Medaille.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und das gesamte TTV Team zu den tollen Leistungen!

Markus Hipfl

Top Themen der Redaktion