Zum Inhalt springen

Turniere

Bericht zum 41. Int. ÖTV Herrenturnier beim TC Hippach

Alex Erler verteidigt souverän seinen Titel

v.l.: TL David Hanser, TL Matthias Eberl, Sieger Alex Erler, OSR Josef Kugler, Zweiter Markus Sedletzky und TL Gregor Rieser (Foto Eberl)

Einmal im Jahr zieht es die besten Spieler Österreichs nach Hippach. Beim 41. ÖTV Herrenturnier konnte der als Nr. 1 gesetzte Tiroler Vorjahressieger Alexander Erler souverän seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. In einem beeindruckenden Finale gewann die Nr. 696 der ATP Weltrangliste das entscheidende Spiel mit 6:4 6:2 und somit das Siegerpreisgeld von 1.400 €. Zweiter wurde Markus Sedletzky, der im Endspiel wacker kämpfte, sich jedoch dem starken Service und den harten Vorhandschlägen Erlers beugen musste. Bei heißesten Bedingungen, toller Zuschauerkulisse und fairen Partien war die 41. Ausgabe des Turniers wieder ein voller Erfolg. Dabei gibt es seitens der Spieler immer wieder viel positives Feedback rund um die Abwicklung des Turniers. Heuer unter den Teilnehmern war auch Moritz Thiem, jüngerer Bruder von Tennis-Superstar Dominik Thiem. Trotz der Unterstützung seiner mitgereisten Eltern musste sich Moritz Thiem schon im Achtelfinale der Nr. 2 des Turniers Dominik Weidinger mit 4:6 6:2 6:0 geschlagen geben. Nur das Beste hieß es aber auch schon am Turnier Freitag, an dem sich unsere Clubmitglieder und Mannschaftsspieler zuerst von der sportlichen Klasse der Spieler ein Bild machen konnten und im Anschluss beim alljährlichen Mannschaftsgrillen verköstigt wurden. In diesem Sinne möchte sich der Tennisclub Raiffeisen Hippach auch bei allen Sponsoren und Gönnern bedanken, die ein Turnier mit einem solchen Umfang erst möglich machen.

Der Vorstand des TC Raiffeisen Hippach

Matthias Eberl
Schriftführer
TC Hippach

Top Themen der Redaktion