Verbands-Info

BUNDESLIGA 1, NIEDERLAGEN FÜR UNSERE DAMENTEAMS

Der 9. Mai 2013 war ein ereignisreicher Tag für die Tiroler Mannschaften im Bundesliga-Betrieb....

Julia Mayr - TK IEV (Foto: Kristen) 

Damen, Bundesliga 1

Bei den Damen mussten sich am ersten Spieltag der höchsten Liga leider beider Tiroler Vertreter zuhause mit 2:5 geschlagen geben. Der TK IEV Tiroler Wasserkraft gegen Wiener Athletiksport Club und der TC Wörgl gegen Kornspitz Team Oberösterreich. Immerhin konnten beide Teams wenigstens einen Punkt für die Tabelle verbuchen.

TK IEV Tiroler Wasserkraft gegen Wiener Athletiksport Club
Mayr Julia : Hrdinova Eva 1/6 0/6
Khanna Iris : Szupper Marlies 2/6 3/6
Sepp Veronika : Penkova Maria 6/3 7/6
Hoch Eva : Dörsch Leandra 6/1 6/0
Plischke Sylvia : Grieshofer Karoline 4/6 3/6

Khanna/Sepp : Hrdinova/Penkova 1:6 2:6
Hoch Plischke : Szupper/Dörsch 3/6 6/4 8/10<?xml:namespace prefix = o /><o:p></o:p>

TC Wörgl gegen Kornspitz Team Oberösterreich
Schiechtl Tina : Mayr-Achleitner Patricia 2/6 0/6
Haidner Stefanie : Klaffner Melanie 0/6 1/6
Nothnagel Caroline : Hofmanova Niki 2/6 7/6 7/6
Reibmayr Isabella : Prentner Jeannine 6/4 1/6 1/6
Jukic Christina : Martinovic Sandra 0/6 0/6

Schiechtl/Haidner : Mayr-Achleitner/Martinovic 7/6 4/6 10/7
Reibmayr/Jukic : Prentner/Mrazova 1/6 1/6<o:p></o:p>

Damen, Bundesliga 2 <o:p></o:p>

In der zweiten Division konnte sich der TC Telfs erfreulicher Weise mit einer sehr jungen Mannschaft gegen den TC Weiz Raiffeisen mit 5:2 durchsetzen. Ein besonderes Lob gilt Fabienne Kompein und Dalila Pejkovic die bei ihrem Bundesligadebüt jeweils erfolgreich waren.<o:p></o:p>

TC Telfs gegen TC Weiz Raiffeisen
Klotz Franziska : Amesbauer Verena 3/6 4/6
Haid Jana : Hofbauer Lisa 6/4 6/3
Schlatter Lisa : Raser Michaela 6/2 6/0
Kompein Fabienne : Dolejschi Marie-Theres 6/0 6/3
Pejkovic Dalila : Hütter Roberta 6/3 7/5

Klotz/Kompein : Amesbauer/Hofbauer 3/6 4/6
Haid Schlatter : Raser/Hütter 6/1 7/5<o:p></o:p>

 

Herren, Bundesliga 2:<o:p></o:p>

Seefeld unterliegt in Hochwolkersdorf denkbar knapp mit 4:5. Die junge Mannschaft des TCSS Seefeld musste sich am Ende eines spannenden Tages sehr unglücklich mit 4:5 geschlagen geben. Die Begegnung, die vor rund 200 Zuschauern  ausgetragen wurde, ging  mit einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzelmatches in die alles entscheidende Doppelrunde. Am Ende wurden alle drei Doppel erst im Match-Tiebreak entschieden, wobei die Seefelder zwei Mal mit 7/10 den Kürzeren zogen. „Es ist ärgerlich dass ich mein Einzel trotz einer 3/0 Führung im dritten Satz nicht gewinnen konnte“, resümierte Philipp Lener.<o:p></o:p>

TV Hochwolkersdorf gegen Team TCSS Seefeld
Jan Minar : Trinker Jonas 6/2 6/1
Van Peperzeel Gavin : Johansson David 6/1 6/1
Pichl Thomas : Cinkus Ivan 4/6 4/6
Haderer Gallus : Lener Philipp 4/6 7/5 7/5
Legat Hans-Peter : Schullern Johannes 4/6 0/6
Krammer Christoph : Veldheer Lars 0/6 673 2/6

Van Peperzeel/Pichl : Trinker/Johansson 5/7 6/1 10/7
Minar/Krammer : Cinkus Lener 5/7 6/4 10/12
Haderer/Legat : Veldheer/Schullern 5/7 6/0 10/7 

(JS) 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See