Zum Inhalt springen

Liga

Bundesliga hat wieder Saison

Tirols Tennissport mit fünf Teams dabei

Bild: Matthias Raubinger neu im IEV-Bundesligateam (Foto: Kristen-Images)


 

Die Herren auswärts, die Damen (nicht alleine hoffentlich) zuhause. Das riecht nach Party. Tennisstimmung gibt es am 14. Mai ab 11 Uhr auf der IEV-Anlage allemal, denn das neuformierte Damenteam (mit Yvonne Meusburger und Stefanie Haidner) feiert Premiere, erwartet in der 1. Bundesliga den Heeres TC. Weil aber hinter Meusburgers Einsatz ein Fragezeichen steht, stuft Mannschaftsführerin Martine Stauder die Chancen auf einen IEV-Erfolg mit 50 Prozent ein. Warten wir mal ab. Entscheidend über Sieg oder Niederlage werden ohnehin die Aufstellungen sein.


Gemessen an der Tatsache, dass Gegner Klosterneuburg vor heimischer Kulisse spielt und mit den Haider-Maurer-Brüdern antreten wird, dürfte sich die Frage nach dem Sieger im Kampf gegen den IEV TWK nicht stellen. Mannschaftsführer Thomas Schiessling sprach im Vorfeld der Bundesligasaison ohnehin davon, dass die IEV-Herren zum "ersten Abstiegskandidaten" gezählt werden müssen. Dem Kader mit den Nachwuchskräften Alexander Erler, Matthias Haim und Matthias Raubinger fehlt es noch an Routine, um für Überraschungen zu sorgen.


Sorgenfalten zieht es bei Sportwart des TC Telfs, Dietmar Härting, nur bei der Termingestaltung der zweiten Bundesliga auf. Die Sonntagstermine dürften von unseren Legionären nur schwer wahrzunehmen sein. Dennoch glaubt Härting, dass sowohl die Herren als auch die Damen den Klassenerhalt in der zweithöchsten österreichischen Liga schaffen werden. Eine erste Antwort über die Spielstärke der Damen gibt es im Heimkampf gegen den BMTC am Donnerstag um 11 Uhr. "Wir treten in voller Besetzung gegen einen sehr starken Gegner an", erklärte Jana Haid, die als Mannschaftsführerin und Nummer 1 im Einsatz sein wird.


"In der Liga bleiben", das ist die Devise von Stefan Schneck. Der Langzeit-Coach des TC Wörgl holte mit Nadja Gruber und Ema Vasic zwei junge Tirolerinnen ins Bundesligateam, genießt aber am ersten Spieltag der 2. Bundesliga die Ruhe vor dem Sturm, vor dem "Tiroler Derby" am 17. Mai in Wörgl.


Bleiben noch die Telfer Herren. In Pötsching (Burgenland) erwartet die Tiroler um Mannschaftsführer Florian Kiefer ein Mix aus tschechischen und österreichischen Spielern. Sicher keine leichte Aufgabe. Aber was ist in der Bundesliga noch leicht?


Programm, 14. Mai, 11 Uhr:

1. Bundesliga Damen: IEV TWK - Heeres TC

1. Bundesliga Herren: 1. Klosterneuburger TC - IEV TWK

Damen, 2. Bundesliga: TC Wörgl spielfrei; TC Telfs - BMTC Mödling

Herren 2. Bundesliga: TC Pöttsching - TC Telfs

16. Mai, 11 Uhr:

1. Bundesliga Herren: IEV TWK - Klagenfurt

1. Bundesliga Damen: Salzburg - IEV TWK


17. Mai: , 2. Bundesliga Damen: Wörgl - Telfs

2. Bundesliga Herren: Telfs spielfrei

 

Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Jubilar

Alfred Mitterer wurde 90 Jahre alt