Zum Inhalt springen

Turniere

Dominic Thiem prallt bei den Erste Bank Open in Wien auf drei US-Open-Halbfinalisten

Erste Bank Open 2019 vom 19. bis 27. Oktober 2019 in der Wiener Stadthalle

Im Bild (v.l.n.r.): Turnierdirektor Herwig Straka, Peter Hacker (Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport), Dominic Thiem, Philipp Trattner (Sektionsleiter Sportministerium), Kurt Gollowitzer (Geschäftsführer Wien Holding) und Peter Bosek (Vorstandsvorsitzender Erste Bank). Foto: Bildagentur Zolles KG

Wien, 9. September 2019

 „Es ist wie ein Déjà vu – ich staune jedes Jahr aufs Neue, wie stark das Turnier in Wien besetzt ist“, lautete die spontane Reaktion von Dominic Thiem, als er einen ersten Blick auf das Starterfeld der Erste Bank Open 2019 warf. Neben dem heimischen Superstar, der aktuellen Nummer fünf der Weltrangliste, werden mit den beiden Russen Daniil Medvedev und Karen Khachanov sowie dem japanischen Vorjahresfinalisten Kei Nishikori gleich vier Top-Ten-Asse beim Tennis-Spektakel vom 19. bis 27. Oktober 2019 in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Und noch ein Faktum ist imponierend: Mit Medvedev, dem italienischen Shooting-Star Matteo Berrettini und dem Bulgaren Grigor Dimitrov kommen gleich drei der vier Halbfinalisten der diesjährigen US Open zu dem mit 2.443.810 Euro dotierten ATP-500-Turnier.

Das wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Erste Campus in Wien bekanntgegeben. 

Das Programm der Erste Bank Open:

Turnierprogramm

QUALIFIKATION
Samstag, 19.10.2019 1. Runde Qualifikation | Eintritt frei
Auslosung des Hauptbewerbes
Sonntag, 20.10.2019 2. Runde Qualifikation | Eintritt frei
11.00 Uhr: Rado-ProAm im Colony Club

HAUPTBEWERB
Montag, 21.10.2019 spark7 Next Gen Day
Freier Eintritt für Kids und eine Begleitperson, solange der Vorrat reicht.

Dienstag, 22.10.2019 THIEMstag
Für jedes gekaufte Vollpreisticket gibt es ein Friendship-Ticket powered by Mercedes-Benz Österreich mit 50 % Ermäßigung dazu. Erhältlich online auf www.erstebank-open.com und www.oeticket.com sowie an den Kassen der Wiener Stadthalle.

Mittwoch, 23.10.2019 ÖTV Day
Bei Vorlage der ÖTV-Lizenzkarte erhalten Meisterschaftsspieler an den Kassen der Wiener Stadthalle einen Rabatt von 10 Euro.

Donnerstag, 24.10.2019 Rado Day
Träger einer Rado Uhr können nur am 10. Oktober 2019 ab 10.10 Uhr in der Rado Boutique in der Kärntner Straße 18 in Wien für sich und eine Begleitperson ein Ticket sichern. Die Plätze sind begrenzt und werden nach dem „first come, first serve“-Prinzip vergeben. Pro Person ist eine Uhr (entspricht 2 Tickets) zulässig.

Freitag, 25.10.2019 Viertelfinale

Samstag, 26.10.2019 Semifinale

Sonntag, 27.10.2019 Finale

Offizielle Webseite des Turniers: https://www.erstebank-open.com/

***************************************************************************************************************************************************************************************************************

Cincinnati-Triumphator Daniil Medvedev schlägt bei den Erste Bank Open auf

Wien, 19. August 2019. – Finale in Washington, Finale in Montreal und am Sonntag der Triumph beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati! Daniil Medvedev ist der Mann der Stunde auf der ATP-Tour – und: Der 23-jährige Russe wird vom 19. bis 27. Oktober 2019 zum ersten Mal bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle aufschlagen!

„Daniil Medvedev hat schon seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle in meinen Überlegungen gespielt. Ich habe dann ein E-Mail von ihm bekommen, in dem er fast schüchtern angefragt hat, ob nicht eine Möglichkeit bestünde, heuer in Wien zu spielen“, erklärt Turnierdirektor Herwig Straka, der natürlich nicht lange zögerte und den Start des Shooting-Stars perfekt machte. „Daniil Medvedev spielt eine sensationelle Saison und hat seinen Erfolgshunger noch lange nicht gestillt. Wir freuen uns sehr darüber, dass er in diesem Jahr seine Premiere bei den Erste Bank Open feiert. Ich bin überzeugt davon, dass er mit seinem attraktiven Spielstil die Zuschauer in der Wiener Stadthalle begeistern wird“, ergänzt Straka.

Daniil Medvedev drückt der Saison 2019 seinen Stempel auf! Er eröffnete das Jahr mit dem Einzug in das Achtelfinale der Australian Open in Melbourne sowie dem Turniersieg in Sofia schon bärenstark. Neben dem Triumph in Cincinnati – seinem insgesamt fünften auf der ATP-Tour – stehen zudem die Endspiele in Brisbane, Barcelona, Washington und Montreal sowie die Semifinali in Rotterdam, Monte Carlo und im Londoner Queen’s Club für Medvedev zu Buche. Mit diesen überragenden Resultaten hat sich der gebürtige Moskauer sowohl in der Weltrangliste als auch im „Race to London“ jeweils auf Platz fünf unmittelbar hinter Dominic Thiem katapultiert. Auf dem Weg zum Turniersieg in „Cincy“ schaltete Medvedev im Semifinale auch den aktuellen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic in drei Sätzen aus.

Mit Österreichs Nummer eins Dominic Thiem, Medvedev, dem Japaner Kei Nishikori (ATP-7) und dem Russen Karen Khachanov (ATP-9) haben bereits vier Superstars aus den Top Ten der Weltrangliste für das mit 2.443.810 Euro dotierte Tennis-Spektakel in der Wiener Stadthalle genannt. Dazu haben mit dem französischen Publikumsliebling Gael Monfils, den kanadischen „Rookies“ Felix Auger-Aliassime und Denis Shapovalov sowie dem australischen „Enfant terrible“ Nick Kyrgios vier weitere „Hochkaräter“ ihre Teilnahme an den Erste Bank Open 2019 zugesagt. „Unsere Strategie, den Blick stets in die Zukunft zu richten und internationalen Talenten in Wien eine Chance zu geben, hat sich bewährt. Karen Khachanov hat vor drei Jahren eine Wildcard bekommen und kehrt heuer als Top-Ten-Spieler nach Wien zurück. Felix Auger-Aliassime war im Vorjahr dank einer Wildcard dabei und ist jetzt die Nummer 19 der Welt. Und mit Daniil Medvedev ist heuer ein weiterer Spieler in Wien am Start, der die nächsten Jahre auf der ATP-Tour entscheidend mitprägen wird“, betont Straka.

TICKETINFORMATION: Karten für die Erste Bank Open vom 19. bis 27. Oktober 2019 sind an den Kassen der Wiener Stadthalle, telefonisch unter 01 / 98100-480 und online auf der Turnierwebsite www.erstebank-open.com/tickets, auf www.stadthalle.com sowie www.oeticket.com erhältlich.

Karlheinz Wieser
Pressebetreuung Erste Bank Open
 

Top Themen der Redaktion