Zum Inhalt springen

Verbands-Info

DAS HALBE DUTZEND IST VOLL - BOOM BESTÄTIGT!

Nicht nur die Zahlen im Tiroler Mannschaftstennis steigen, auch die Anzahl der Tiroler Vereine in der Bundesliga nimmt zu. Nach dem Aufstieg der Telfer Tennis-Damen vertreten 6 Teams aus 4 Vereinen Tirols Farben im Oberhaus.

Foto: die siegreichen Damen des TC Telfs

 

Der 7:0-Erfolg im Entscheidungsspiel gegen ein ersatzgeschwächtes Salzburger Team war leicht. Nicht leicht wird aber der Klassenerhalt in der II. Division der Tennis-Bundesliga. Deshalb streckt die Mannschaftsführerin des TC Telfs, Franziska Klotz, schon jetzt die Fühler nach einer neuen Nummer 1 aus. „Das ist nötig, denn auf den hinteren Positionen sind wir ohnehin stark besetzt“, betont Klotz. Im Visier hat sie dabei u. a. Iris Khanna. Mit der Telferin, die bekanntlich für den IEV Tiroler Wasserkraft in der I. Division um Bundesligapunkte kämpft und heuer den Klassenerhalt geschafft hat, sollen bald Gespräche geführt werden. „Aber auch andere Spielerinnen werden kontaktiert werden“, meint Klotz. Vorausgesetzt allerdings, dass der Vereinsvorstand „grünes Licht“ für Verhandlungen gibt.<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Auf „Grün“ stellten inzwischen die Wörgler Damen ihre Oberhaus-Ambitionen. Nach dem Sieg in der II. Bundesliga will das Team um Stefanie Haidner die Kräfte in der obersten österreichischen Spielklasse messen. Und wer weiß – vielleicht erlebt Tennis-Tirol sogar ein „Tiroler Duell“ zwischen dem IEV und Wörgl auf höchster Ebene. Zweifellos eine Novität. Und ein besonderer Anreiz. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Reizvoll bleibt es in der II. Division der Herren-Bundesliga. Auch wenn Tirols Herrenmeister Stans nach drei sieglosen Spieltagen im Turnier der Landesmeister den Aufstieg verpasste, werden in der Saison 2012 die Tiroler Derbys zwischen TC Telfs, IEV Tiroler Wasserkraft und TCSS Seefeld für genug emotionalen Nährstoff sorgen. <o:p></o:p>

Für Gesprächsstoff sorgt die Tatsache, dass gleich 6 Tiroler Teams in der Bundesliga vertreten sein werden. Womit der Trend zum Mannschaftstennis bestätigt wurde.  

gez. Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Nominierung für das U16-Nationalteam

Daniel Zimmermann aus Hall in Tirol, aktuell einer der besten U16 Tennis-Nachwuchsspieler Österreichs, wurde für das Nationalteam beim U16 2021 European Summer Cup in Mannheim (D) nominiert. Das ist sicherlich auch die Bestätigung für die gute und…