Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Ebster siegt bei ÖTV-Kat II Turnier

Bericht vom ÖTV u14/u16 Turnier in Kottingbrunn

v.l. nach re.: Sophia Wurm, Rainer Eitzinger, Charly Egger, Lea Erenda, Anna-Lena Ebster und Sara Erenda Bild: Rainer Eitzinger

Vom 23. - 27. 02. 2018 wurde vom Tiroler Tennisverband das ÖTV u14/u16 Kat II Turnier in Kottingbrunn mit Rainer Eitzinger betreut.

Besonders erfolgreich war Anna-Lena Ebster. Die junge Zillertalerin gewann den Einzelbewerb u14 ohne Satzverlust. Bis ins Semifinale verlor sie nur zwei Games. Danach hatte sie es mit einer starken Vorarlbergerin zu tun, doch Anna-Lena bestätigte auch hier ihre Form und konnte mit ihrem unangenehmen und coolen Tennis die Gegnerin 6-3, 6-3 bezwingen! Im Finale wartete das junge erfolgreiche österreichische Talent Tamara Kostic auf sie. Mit enormem Kampfgeist und überzeugender Leistung konnte Anna-Lena somit verdient ihren ersten Sieg bei einem so hoch kategorisierten ÖTV-Turnier erzielen.

Neben Anna-Lena zeigen auch weitere TTV-Girls ihr Können: 

Das Achtelfinale im Bewerb u16 erreichte Selina Kansiz. Sophia Wurm und Sara Erenda schafften den Sprung bis ins Viertelfinale. Letztere holte mit ihrer Kärntner Partnerin den Sieg im Doppel.

Lea Erenda, Lola Maya Gutensohn und Charly Nina Egger mussten sich im Einzel im Bewerb u14 in der 2. Runde geschlagen geben. Charly holte mit ihrer Vorarlberger Partnerin, gegen die sie im Einzel denkbar knapp verloren hat, den guten 3. Platz im Doppel. Lea Erenda und Anna Lena Ebster erreichten sogar das Finale, wo sie mit Matchball 9:11 im Matchtiebreak verloren.

Christoph Oberhammer überstand die Qualifikation und schied in der ersten Runde des Hauptbewerbs aus, wie auch sein Tiroler Kollege Yannick Penkner. Der junge Oberndorfer Tobias Jesacher erreichte das Achtelfinale.

 

TTV-Coach Rainer Eitzinger

Top Themen der Redaktion