Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ehre wem Ehre gebührt

Tiroler Mannschaftsmeister im Innsbrucker Casineum geehrt

Eines der geehrten Meister-Teams: Die Herren Mannschaft 55+ des TC Sparkasse Oberndorf mit Casino Lady Carina Mauthner und TTV Präsident Walter Seidenbusch. (Foto Kristen)

Es war Samstag, der 13. Ein Glückstag? Wie immer. Im Innsbrucker Casino suchten unglaublich viele Menschen beim Roulette oder an den Spieltischen nach prickelnden Glücksgefühlen. Auch Tirols Meisterteams im Tennissport. Motto: Doppeltes Vergnügen. Zuerst erhielten die Landesmeister der allgemeinen und der Seniorenklassen die verdienten Meisterpokale, dann ging es an die Spieltische.

Die bereits traditionelle Meisterehrung im Casino eröffnete Gastgeberin Carina Mautner bei „richtigem Tenniswetter“, weil bei den Meisterehrungen des Tiroler Tennisverbandes immer „Schönes Wetter herrscht“. Anschließend führte TTV-Präsident Walter Seidenbusch mit launigen Worten durch den Festabend, bei dem Tirols Meisterteam der allgemeinen Klasse bis zu den Senioren bezüglich Dress-Code durch die Bank gute Figur machten. Nicht zu übersehen die erneut eindrucksvolle Statistik – um nur zwei Zahlen zu nennen - von 6671 Lizenzspielern, die in 2078 Matches um die Landestitel in den verschiedensten Klassen kämpften. Geehrt wurden die Titelträger in der allgemeinen Klasse der Tiroler Liga mit dem TK IEV MED-EL bei den Herren und den Igler Damen, die übrigens bei der TTV Generalversammlung nachgeholt wird. Grund: Ein Großteil des Damenteams ist noch nicht 18 Jahre alt. Den Löwenanteil an Titeln bei den Senioren, nämlich drei, sicherte sich der TC Raiffeisen Schwaz. Alles in allem ein festlicher, dem Tennissport gebührender, würdiger Abend. 

Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion