Zum Inhalt springen

Endlich wieder Mee(h)r!

Pünktlich zum Ferienbeginn hebt Idealtours vom Flughafen Innsbruck wieder ab und startet die Bäderbusse an die Adria

Bildquelle: Shutterstock (Idealtours)

Der langersehnte Urlaub am Meer steht vor der Tür:

Ab 12. Juli starten die Idealtours-Bäderbusse wieder wöchentlich an die schönsten Strände der kroatischen und italienischen Adria.

Bereits am 10. Juli bringt Sie Tirols erste Urlaubsadresse gemeinsam mit avantiair direkt ab Innsbruck wieder an die Traumstrände des Mittelmeers abseits touristischer Trampelpfade.

Ihre ganz persönlichen Sehnsuchtsziele finden LiebhaberInnen des ursprünglichen Griechenlands in Kefalonia, Lefkas, Epiros, Chalkidiki und Kalamata. Italien-Fans sind an der Stiefelspitze – in Kalabrien – bestens aufgehoben. Die vielfältige Auswahl an Appartements, Studios, Villen und kleinen Hotels in allen Kategorien sowie die inkludierte Hausabholung für Nordtiroler bzw. das kostenlose Parken am Flughafen Innsbruck für Idealtours-Gäste sind Garant für Ihren ganz persönlichen Inseltraum. Sowohl in den Bussen, im Transfer als auch im Flieger gelten bis auf weiteres die allgemeinen Hygieneempfehlungen, d.h. das Tragen von Mund-Nasen-Schutz, Abstandhalten zu den Mitreisenden sowie regelmäßige Desinfektion der Hände sind für alle Urlaubshungrigen verbindlich. Es gelten die jeweiligen nationalen Hygieneempfehlungen. Seit 2. Juni sind die Idealtours-Reise-ExpertInnen von Mo-Fr 09:00-12:00 Uhr auch wieder in den Reisebüros für Sie da. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin und sichern Sie sich Ihren Platz für Ihren idealen Sommerurlaub 2020! Das Idealtours-Team freut sich darüber, endlich wieder unvergessliche Urlaubsmomente und ganz persönliche Inselträume möglich zu machen.

Hier geht´s zu den aktuellen Angeboten 

Kontakt:

idealtours.at

urlaub@idealtours.at

0810/208030

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.