Bundesliga

Erfolgreicher Saisonstart

Telfer Herren gewannen gegen den TC Dornbirn 7:2

Bild: Als Mannschaftsführer und Spieler erfolgreich - Adrian Gruber. Foto: Kristen-Images

Auf die Mischung kommt‘s an. Und die Zusammenstellung des Telfer Bundesligateams aus Legionären, Routiniers und jungen Kräften scheint zu stimmen. Das kam jedenfalls beim Meisterschaftsauftakt in der 2. Tennis-Bundesliga zum Tragen. Die Telfer Herren besiegten nämlich im Westderby den TC Dornbirn unerwartet glatt 7:2. Dabei legten einmal mehr die erfahrenen und langjährigen Punktebringer, Marcel Zimmermann und Daniel Lustig, mit ihren Siegen im ersten Durchgang den Grundstein zum Erfolg. Weil Adrian Gruber, Lukas Ollert und Luca Maldoner nachlegten führte Telfs völlig unerwartet nach den Singles uneinholbar mit 5:1. Zwei Doppelerfolge führten zum 7:2-Erfolg. „Mit diesem Ergebnis habe ich nicht gerechnet“, resümierte Mannschaftsführer Adrian Gruber, „weil Dornbirn mit einer spielstarken Mannschaft am Birkenberg aufkreuzte“. 

Schlüssel des Erfolgs des neuformierten Telfer Teams war sicher die eingangs erwähnte gute Mischung der Mannschaft. Dass dann ausgerechnet der jüngste am Court, der 17jährige Luca Maldoner, mit seinem Einstandssieg beim TC Telfs für den entscheidenden fünften Einzelpunkt sorgte, war das Tüpfelchen auf dem „i“.  Mit dem Auftaktsieg empfahl sich die Telfer Mannschaft jedenfalls für die kommenden Aufgaben – drei Auswärtsspiele in Folge.

Robert Ullmann
(TTV Pressereferent)

ALLE ERGEBNISSE der Bundesliga --> HIER

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See