Verbands-Info

FIEBERBRUNN ALS "TENNISMEKKA" IN TIROL, VOM 28. JULI BIS 4. AUGUST

Spannende Duelle im Viertelfinale - ein Österreicher kämft um den Finaleinzug.

Foto: Peter MICK (SVK)

Nach dem Start im Jahr 2011 geht heuer das 10.000$ ITF Turnier in Fieberbrunn, unter der Regie des Turnierleiters Gottfried Haberl, bereits zum zweiten Mal über die Bühne.

Tennisbegeisterte Zuseher können sich in dieser Woche auf hochklassige Begenungen vor einer wunderschönen Kulisse freuen.

Link zur Website des Veranstalters (Zeitpläne, Ergebnisse, Live-Score....):
www.tennisclub-fieberbrunn.at/future/ 


Donnerstag, 2. August 2012

Das Viertelfinale bei den ITF Tyrolon Open pres. by Tennis Austria & Jaques Lemans brachte spannende und hochkarätige Begegnungen sowie die Niederlage des topgesetzen Tschechen Michal Konecny, der dem Deutschen David Thurner mit 7:5, 6:7, 3:6 unterlag. Weniger Mühe hatte die Nummer 2 Jose Statham aus Neuseeland gegen Mate Pavic bei seinem 6:3, 6:4 Erfolg. Obwohl er sich durch die Quali gekämpft hat, ist der Schwede Christian Lindell einer der heißesten Kandidaten auf den Turniersieg. Er besiegte Michal Schmid aus Tschechien mit 6:2, 6:1. Das Halbfinale komplettiert der Österreicher Nicolas Reissig, welcher sich gegen Landsmann Christian Trubrig 6:2, 6:3 durchsetzte. Er trifft nun im Halbfinale auf David Thurner.

Den Sieg in der Doppelkonkurrenz holten sich Dane Propiggia (AUS) mit Partner Jose Statham gegen die Paarung mit dem Österreicher Maximilian Neuchrist und dem Kroaten Mate Pavic.

Halbfinale Freitag ab 10 Uhr
Finale Samstag 11 Uhr

  

 


Mittwoch, 1. August 2012

Die Ausgangslage: Sieben von vierzehn 14 gestarteten Österreichern hatten den Einzug in die zweite Runde der ITF Tyrolon Open pres. by Tennis Austria & Jacques Lemans geschafft. Nach dem heutigen Mittwoch hat sich die rotweißrote Quote allerdings stark reduziert: Nur zwei der sieben Österreicher "überlebten" den Achtelfinal-Tag auf der Anlage des TC Fieberbrunn: Nicolas Reissig mit seinem 6/2, 6/0-Sieg über Michael Eibl und Christrian Trubrig, der den Australier Dane Propoggia mit 6/2, 7/5 aus dem Bewerb werfen konnte. Ein weiteres "Goodie": Da Reissig und Trubrig in der Runde der letzten acht aufeinander treffen werden, ist ein Österreicher damit fix im Semifinale. Weniger gut lief es hingegen für Sebastian Stiefelmeyer (3/6, 6/7 gegen Michal Konecny), Daniel Geib (1/6, 5/7 gegen Michal Schmid), Bastian Trinker (4/6, 2/6 gegen Christian Lindell) und Maximilian Neuchrist (7/5, 4/6, 2/6 gegen seinen Doppelpartner Mate Pavic).

 

 


Dienstag, 31. Juli 2012

7 von 14 gestarteten Österreichern schafften den Einzug in die 2. Runde der ITF Tyrolon Open pres. by Tennis Austria & Jacques Lemans.

Bis auf die verletzungsbedingte Absage von Marc Rath (Nummer 3 im Turnier) zogen die Topgesetzten ebenfalls souverän in die 2. Runde ein. Die Nummer eins des Turniers, der Tscheche Michal KONECNY (ATP Nr. 325) setzte sich locker mit 6:4, 6:2 gegen Ryan Agar aus Australien durch, der Zweitgesetze Jose Statham aus Neuseeland (ATP Nr. 339) hatte gegen den Italiener Francesco Borgo mit 6:1, 6:1 ebenfalls keine Probleme.

Eine kleine Überraschung lieferte der Qualifikant aus Österreich Christian Trubrig, welcher sich gegen den in der Weltrangliste 500 Plätze vor ihm befindlichen Tschechen Jan Blecha durchsetzen konnte.

Favoritensiege gab es auch im Doppelbewerb, die 4 topgesetzten Paare setzten sich durch. Mit Lukas Jastraunig/Tristan Weissborn befindet sich auch eine österreichische Paarung im Viertelfinale. Leider ausgeschieden ist der Tiroler Bader Sebastian mit Partner Agar Ryan.

 

 

 


Montag, 30. Juli 2012

Nicht weniger als 6 Österreicher schafften es in die 2. Runde der ITF Tyrolon Open in Fieberbrunn, darunter auch der Tiroler Bastian Trinker, welcher mit 7:6, 4:6 und 6:4 im 3. Satz gegen Jeremy Jahn aus Deutschland die Oberhand behielt. Im Doppel siegten jeweils die gesetzten Paare. 

Am Dienstag greift die Nummer eins des Turniers, Konecny Michal aus Tschechien gegen Agar Ryan aus Australien zum Racket in Fieberbrunn.

 


Sonnag, 29. Juli 2012

MITF-Future Fieberbrunn: Favoriten setzen sich in der Quali durch

Bei den ITF Tyrolon Open presented by Tennis Austria und Jacques Lemans setzten sich in der Qualifikation die Favoriten durch. Acht gesetzte Spieler qualifizierten sich für den Hauptbewerb, Überraschungen blieben aus. Unter den Qualifizierten auch die Österreicher Dibrill Diarra (Nr. 3 der Qualifikation), Statzberger Thomas (4), Trubrig Christian (6) und der Tiroler Bader Sebastian (10).  

Top Themen der Redaktion