Turniere

Future-Turnier in Kramsach

Alexander Erler schied im Viertelfinale gegen Daniel Brands aus

Bild: Alexander Erler

Wer sich, wie viele andere Zuschauer auf der Länd, in der Viertelfinal-Begegnung zwischen Alexander Erler und Daniel Brands, einen Tennis-Genuss erwartet hatte, kam nicht auf seine Rechnung. Zu einseitig verlief die Begegnung, zu sehr dominierte der ehemalige Weltklassespieler und Nummer 1 des Turniers den Tiroler, der zum einen gesundheitlich nicht voll auf der Höhe war, zum anderen zu viel Respekt zeigte. „Brand war für Alex eine Nummer zu groß“, meinte Manager und Onkel Markus nach dem einstündigen Lehrspiel.

Brands dominierte Erler vom ersten Ballwechsel an, nahm dem 19jährigen bereits das erste Auschlag-Game ab und zog in Folge dem jungen Tiroler mit den langen Slice-Bällen an die Grundlinie den Nerv. Brands bekommt es im heutigen Halbfinale in der zweiten Begegnung nach 11 Uhr mit Tsun-Hua Yang (Taipeh) zu tun. Er warf mit Publikumsliebling Lenny Hampel den Telfs-Sieger aus dem Bewerb. 

Das zweite Halbfinale bestreiten der auf Nummer zwei gesetzte Jeremy Jahn (GER) und der Österreicher Pascal Brunner. Brunner schaltete nach „einem heißen Fight“ den auf Nummer 3 gesetzten Matteo Viola (ITA) in drei Durchgängen aus, Jahn kam gegen Landsmann Sebastian Prechtel in zwei Sätzen hinweg. Brunner ist übrigens heute zweimal im Einsatz. Mit seinem Partner – diesmal mit Maximilian Neuchrist - erreichte Brunner wie vor einer Woche in Telfs das Endspiel und trifft in der dritten Begegnung nach 11 Uhr auf Adrian Bodmer und Jakob Sude (SUI/GER).

Spielplan
Freitag 11 Uhr: Pascal Brunner (AUT) – Jeremy Jahn (GER) 
12.30 Uhr: Daniel Brands (GER) – Tsung-Hua Yang (TPE)
anschl.: Doppelfinale: Pascal Brunner/Maximilian Neuchrist (AUT) – Adrian Bodmer/Jakob Sude (SUI/GER).

Robert Ullmann

Fotos, Live Scoring etc. finden Sie auf der Homepage des TC Kramsach: WEITER

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See