Zum Inhalt springen

Liga

Haim sorgt für Überraschung

Der Tiroler eliminiert Titelverteidiger



Bild: Gelungene Überraschung von Matthias Haim (kristen-images.com)  

Riesenüberraschung bei den österreichischen Hallenmeisterschaften in Wolfsberg. Der frischgebackene Tiroler Hallenmeister Matthias Haim besiegte im Achtelfinale den auf Nummer 1 gesetzten Titelverteidiger Mario Haider-Maurer (NÖ) 7:6, 3:6, 7:6. Damit bestätigt der in Dornbirn trainierende und heuer für den IEV spielende 17jährige seine derzeit ausgezeichnete Verfassung. Der Kolsasser trifft nun im Viertelfinale auf Jan Poskopil (NÖ). Nicht auszuschließen, dass der aufschlagstarke Tiroler auch diese Hürde nimmt. Das Aus im Achtelfinale kam dagegen für die letzte im Bewerb befindliche Tirolerin, Dalila Pejkovic (Telfs). Pejkovic musste sich der auf Nummer 2 gesetzten Daniela Kix (NÖ) 1:6, 2:6 beugen.

Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Jubilar

Alfred Mitterer wurde 90 Jahre alt