Liga

Handball-EM Qualifikation Damen

am 1. 6. 2016

Liebe Sportfreunde!


Der Tiroler Handballverband erlaubt sich, alle Innsbrucker Sportlerinnen und Sportler zum EM-Qualifikationsspiel der Damennationalmannschaft gegen Vizeeuropameister Spanien einzuladen.

 
Wir ersuchen euch höflich, diese Einladung an eure Vereinsmitglieder weiterzuleiten.
Termin: Mittwoch, 1. Juni 2016, Beginn: 20:15 Uhr
Austragungsort: Olympiaworld Innsbruck
Kostenloser Eintritt: Die Freikarten können unter thomas.czermin@cw-consult.at angefordert, bzw. am Spieltag ab 18:00 Uhr bei der Abendkasse in der Olympiahalle behoben werden.
Mit besten Grüßen
Thomas Czermin (Präsident THV)

In der Innsbrucker Olympiaworld wird Österreichs Handball- Damenteam am 1. Juni um 20.15 Uhr zum Match der letzten Chance gegen Vize-Europameister Spanien antreten.

Österreich kann nämlich als bestes drittes Team aller Qualifikationsgruppen das Ticket zur Europameisterschaft in Schweden fixieren. Dazu muss Österreichs Damen Handball-Nationalteam allerdings in den letzten beiden ausstehenden Spielen gegen Spanien oder im Auswärtsmatch gegen die Niederlande punkten.
Hoffnungsfroh stimmen dabei die klaren Siege gegen Gruppengegner Bulgarien. In beiden Begegnungen zeigten sich die Österreicherinnen stark verbessert. Zudem kann Trainer Herbert Müller gegen Spanien auf sämtliche Stammkräfte zurückgreifen. Einem neuerlichen großen Handballfest in Tirol steht also nichts mehr im Wege.


Tirolerin macht Teamkarriere
Was die Tiroler Sportfans besonders freuen wird: Die Schwazerin Josefine Huber ist zur Stammspielerin im österreichischen Damenteam gereift. Sie brennt auf das Spiel in Innsbruck, will sie den Tiroler Handballfreunden doch beweisen, dass auch eine Tiroler Handballerin den Weg in die Weltspitze finden kann. Dies ist Fine beeindruckend gelungen: Seit Herbst dieses Jahres hat sich die Kreisläuferin zur Stammspielerin bei HSG Blomberg-Lippe in der deutschen Bundesliga entwickelt und ist aus dem österreichischen Damenteam nicht mehr wegzudenken.


Es wird ein schweres Spiel
Teamchef Herbert Müller rechnet nicht damit, dass es die bereits für die EM qualifizierten Spanierinnen den Österreicherinnen leicht machen werden: "Sie treten im Sommer bei den Olympischen Spielen an. Das ist eine einmalige Gelegenheit für die Spielerinnen. Die wollen sich daher auf jeden Fall empfehlen und werden ihr Bestes geben. Aber wir werden dagegenhalten, ich glaube an meine junge Mannschaft und an unsere Chance."

Top Themen der Redaktion