Zum Inhalt springen

Liga

IEV-Damen bleiben erstklassig, Herren steigen ab

Telfer Befreiungsschläge in der 2. Tennis-Bundesliga

 
Bild: Die erfolgreichen Damen des TK IEV Tiroler Wasserkraft (kristen-images.com)

Doppelrunde in der ersten und zweiten Tennis-Bundesliga, sowie der vorletzte Spieltag des Grunddurchgangs in der Tiroler Liga. Das verlängerte Wochenende mit Spieltagen zu Fronleichnam, Samstag und Sonntag sorgte für erste Entscheidungen in der obersten Etage des österreichischen Tennissports, für eine Verlängerung des Abstiegskampfs in der zweiten Bundesliga, sowie ersten Positionierungen in der Tiroler Liga.


Erste Bundesliga Damen. Geschafft! Mannschaftsführerin Martine Stauder atmete nach dem klaren 7:0-Erfolg zuhause gegen ULTV Linz tief durch. Mit diesem Erfolg bleibt das IEV-Quintett um Iris Khanna und Veronika Sepp eine weitere Saison in der obersten österreichischen Spielklasse. Den Titel sicherte sich übrigens in einem wahren Doppel-Krimi der 1. Salzburger TC nach einem 4:3-Erfolg gegen das Kornspitz-Team Oberösterreich (mit Patricia Mayr-Achleitner).


Erste Bundesliga Herren. Die Titelfrage in dieser Liga wird bekanntlich erst im Herbst entschieden. Die Frage nach den Absteigern wurde aber in der unteren Play Off bereits geklärt. Neben Salzburg müssen auch die IEV-Herren nach dem 2:7 gegen den TC Scheibbs in die 2. Bundesliga absteigen. "Kein Beinbruch", meinte Teamchef Thomas Schiessling", mit diesem Team steigen wir nächstes Jahr wieder auf". Offen bleibt dabei aber nur die Frage ob der IEV die junge Garde um Alexander Erler im Verein halten kann.


Zweite Bundesliga Damen. Mit dem unerwartet klaren 5:2-Erfolg in Hietzing wahrte der TC Telfs die Chance auf den Klassenerhalt, steht aber in den abschließenden zwei Runden vor keinen leichten Aufgaben. Diese haben die Wörgler Damen mit drei Siegen bereits gelöst. Das schmerzhafte 1:6 in der 7. Runde in Graz kann die Ligazugehörigkeit nicht gefährden.


Zweite Bundesliga Herren. Mit dem 5:4-Heimsieg, dem ersten übrigens in dieser Saison zuhause, wahrten auch die Telfer Herren die Chance auf den Klassenerhalt. Dabei feierte Philipp Lener heuer den ersten Einzelsieg, mit dem die vorentscheidende 4:2-Führung nach den Singles eingeleitet wurde. Sebastian Bader fixierte mit Einzel- und Doppelpunkt den knappen Sieg mit dem sich Telfs vorerst von den Abstiegsplätzen entfernte.


Tiroler Liga Damen. Die Anwartschaft auf den Titel unterstrich der TC Schwaz, der als einziges Team nach dem 6:1 in Natters unbesiegt die Tabelle der Gruppe B vor Titelverteidiger Kufstein anführt. In Gruppe A löste Kramsach den Parkclub Igls von der Tabellenspitze ab, womit sich am letzten Spieltag des Grunddurchgangs (13. Juni) ein spannender Dreikampf um die Führung abzeichnet.


Tiroler Liga Herren. Wie erwartet zieht der TSV Hall in Gruppe A eine einsame Spur, blieb ungeschlagen und gab in vier Begegnungen nur fünf Spiele ab. Führungswechsel dagegen in Gruppe B. Nach dem hauchdünnen 4:5 gegen den ITC (Doppelentscheidung 17:15 für ITC) übernahm Stans nach dem überlegenen 8:1 gegen Kufstein Rang eins.


Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Nervenstarke Kufsteinerinnen

Die Damen der Festungsstadt konnten am Pfingstwochenende zwei 4:3 Erfolge in der 2. Bundesliga der Allgemeinen Klasse erkämpfen.