Liga

Jonas Trinkers zweiter Streich

Kärntner gewann auch das 2. Hallenturnier in Seefeld

Bild: Jonas Trinker bleibt im DAHOJA-Cup ungeschlagen (Foto Kristen-Images)


Er geht dort aus und ein, kennt jeden Winkel der WM-Halle in Seefeld. Sie ist quasi sein zweites Wohnzimmer. Das sorgt bei Jonas Trinker scheinbar für ein Wohlgefühl, das sich in Siegen widerspiegelt. Der Kärntner mit Wohnsitz Seefeld nützt beim DAJOHA-Hallencup den Heimvorteil schonungslos aus, gewann auch die zweite Auflage des Hallen-Tennisturniers. Im Endspiel musste zwar sein Gegner Dominik Wirland (Scheibbs) verletzungsbedingt nach einem 5:7, 0:2-Rückstand aufgeben, schmälert aber keinesfalls die Leistung des 19-jährigen Trinkers.


Aufgeben musste auch nach Beschwerden im Bauchmuskelbereich der Tiroler Matthias Haim im Halbfinale gegen Dominik Wirland.


Bis ins Halbfinale stürmten Ema Vasic (Wörgl) und Jana Haid (Telfs) im Damenbewerb. Vasic gab sich erst nach drei hart umkämpften Sätzen gegen die spätere Siegerin Andrina Peer aus Salzburg geschlagen. Haid musste sich ebenfalls in drei Sätzen Jessica Brühwiler (Anif) beugen.

Final-Ergebnisse

Herren: Jonas Trinker (IEV) - Dominik Wirland (Scheibbs) 7:5, 2:0 ret.
Damen: Andrina Peer (STV) - Jessica Brühwiler (Anif) 7:5, 6:3

Alle Ergebnisse

 
Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion