Zum Inhalt springen

Turniere

Kurzbericht zum Nationalen Rollstuhltennisturnier

In Schwaz vom 22. bis 24. Juni 2018

Im Bild v.l.n.r. Gisela Danzl (Vizepräsidentin TBSV), Dr. Helmut Hörtnagl (Präsident TBSV), Finalist Gebhard Schwaiger, Sieger Robert Troppacher, Eva und Peter Höck (Turnierleitung). Foto Höck

Der Behindertensportverein, Sektion Rollstuhltennis, veranstaltete auch heuer wieder vom 22. bis 24. Juni 2018 ein Nationales Rollstuhltennisturnier in der Tennishalle Silberberg in Schwaz. Alle Spieler "jagten mit viel Einsatz der gelben Filzkugel nach" und es gab viele spannende, hart umkämpfte Matches zu sehen. Finalisten waren die beiden Tiroler Robert Troppacher und Gebhard Schweiger, den Sieg holte sich Robert Troppacher. Dritte wurden Heim Hubert (T) und Schuster Gerhard (Stmk.). 

Der Sieg im Doppelbewerb ging an Troppacher/Heim (T), Platz 2. gab es für Schweiger/Koller (T) und Platz 3. für Wliszczak Dennis NÖ)/Schuster Gerhard (Stmk.) sowie Kobinger Thomas/Rieder Lucas (T).  

Den B-Bewerb gewann Kobinger Thomas vor Vanessa Jenewein. Graus Mario und Rieder Lucas wurden Dritte.

Die feierliche Siegerehrung nahmen TBSV Präsident Dr. Helmut Hörtnagl, Vizepräsidentin im TBSV Gisela Danzl und Fachreferent Karl Kapferer vor. Alle bedankten sich bei den Spielern für deren Einsatz und die Fairness sowie bei den Turnierleitern Peter und Eva Höck. Ein besonderer Dank gilt all unseren Sponsoren! 

Bericht und Foto Eva Höck 

 

 

Top Themen der Redaktion