Liga

Lange Saison, lange Endspiele

Kufstein's Damen und IEV-Herren Tiroler Meister

Bild: Präsident Walter Seidenbusch gratuliert dem neuen Tiroler Mannschaftsmeister der Damen, dem TC Kufstein (Foto kristen-images)

 
Aus. Vorbei. Die Meisterschaft 2016 in der Tiroler Liga ist Geschichte. Der begehrte Mannschaftstitel bei den Damen wanderte nach Kufstein, jener der Herren blieb in der Landeshauptstadt, beim TK IEV. Nach Finalspielen, die einerseits an den Nerven und der Geduld zehrten, andererseits Spannung bis zu den Matchbällen lieferten. Vor allem aber viele Zuschauer in seinen Bann zogen.


Allen voran Präsident Walter Seidenbusch. Sein Wochenend-Programm war von Siegerehrungen geradezu gepflastert. Ob in Telfs beim Future-Finale, in Schwaz beim Damenendspiel oder in Innsbruck auf der IEV-Anlage, Seidenbusch war der erste und repräsentativste Gratulant.


Er sah aber auch ein Damen-Endspiel in Schwaz zwischen dem dortigen Tennisclub und dem TC Kufstein, das erst in den abschließenden Doppeln gutes Niveau erreichte. Beim Duell in Innsbruck zwischen dem TK IEV und dem PC Igls wurde aber von Beginn an ausgezeichneter Sport geboten, wobei eine starke Igler Abordnung für finale Stimmung sorgte und die Leistungen ihres Teams fast zu einer Überraschung puschte. Favorit IEV musste sich jedenfalls strecken, um als 5:4-Sieger den Heimplatz zu verlassen.

Die oberste Tiroler Spielklasse verlassen müssen in der Damenklasse die Aufsteiger SV Reutte und TSV Hall, bei den Herren treten überraschend der TC Kolsass und TC Kufstein den Weg in die Tiroler Landesliga an.


Robert Ullmann
(Pressereferent des TTV)

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See