Liga

Matthias Haim im Viertelfinale gestoppt

Simacek ITF Junior Open Linz, 14.-20. Juli

Matthias Haim in Linz (Foto: Philipp Stummer)

Die Finalspiele beim 20. Simacek ITF Junior Open werden parallel ab 10:15 Uhr auf Center Court A & B ausgetragen. Bei den Mädchen matchen sich die beiden Russinnen Natalia Vikhlyantseva, Nummer eins des Turniers, und Sofya Zhuk, mit 14 Jahren die jüngste Teilnehmerin im Hauptfeld 2014, um den Titel auf der ATZ-Anlage.

Bei den Burschen werden Aleksandre Bakshi (Georgien) und Corentin Denolly (Frankreich) das Finale bestreiten. Beide mussten heute bei brütender Hitze Schwerstarbeit leisten, um das Ticket fürs Endspiel zu lösen.

Geehrt wurden heute bereits die Champions im Doppel: Bei den Mädchen holten Manca Pislak und Tamara Zidansek (Slowenien) den Titel, bei den Burschen waren Viktor Kostin (Deutschland) und Mandresy Rakotomalala (Frankreich) erfolgreich.
Bilder und ausführliche Berichte gibt's wie immer auf unserer Website www.itfjuniors.org zu finden. Dort können Sie morgen auch die Finalduelle im Livescore verfolgen.

Sportliche Grüße aus Linz,
Philipp Stummer
Tournament Office and Press
ITF Junior Open Linz



Endstation für Haim: Fukuda ringt Lokalmatador nieder

Im Match des Tages war heute kurz vor 19 Uhr für das letzte ÖTV-Ass beim ITF Junior Open Endstation: Matthias Haim musste gegen den japanischen Marathonmann Sora Fukuda nach drei Sätzen die Segel streichen. Haim begann fulminant und ließ Fukuda im ersten Satz nicht ins Spiel kommen - 6:1. Ein gänzlich anderes Bild im zweiten Durchgang. Fukuda war aktiver, bewegte sich besser, fand ins Match, Haim wurde etwas fehleranfälliger und ließ die eine oder andere Gelegenheiten ungenützt - 1:6. Eng und umkämpft war der Entscheidungsdurchgang. Haim konnte bei 4:3 drei Breakchancen nicht nutzen, bei 5:5 war Fukuda zur Stelle und nahm dem Tiroler das Service ab. Anschließend gelang es ihm, das Match nach Hause zu spielen und mit 1:6, 6:1, 7:5 ins morgige Halbfinale einzuziehen.


Matthias Haim hält beim ITF Junior Open Österreichs Fahnen weiterhin hoch! Der Tiroler meisterte im Achtelfinale die Hürde Niclas Braun in drei Sätzen und steht im Viertelfinale der zwanzigsten Auflage von Österreichs größtem Jugendturnier.

Das Duell der beiden Qualifikanten gestaltete sich von Beginn weg eng und hart umkämpft. Logische Konsequenz dieses ausgeglichenen Schlagabtausches war ein Satzgleichstand nach zwei Durchgängen. Haim konnte sich Satz eins mit 6:4 holen, Braun konnte im zweiten Set mit 7:5 ausgleichen. Während nun alles einen harten Kampf im Entscheidungssatz erwartete, gelang es Haim, groß aufzuspielen. Einem frühen Break ließ er noch ein zweites folgen und spielte fortan befreit auf. Er ließ seinem Kontrahenten kein Game mehr und steht somit erstmals im Viertelfinale eines Turniers dieser Größenordnung.

Dort wird er es heute mit dem Marathonmann des 20. Simacek ITF Junior Open zu tun bekommen: Der Japaner Sora Fukuda spielte auch heute wieder deutlich über drei Stunden, ehe er den deutschen Robin Lang niederringen konnte.
Derzeit laufen noch die letzten Partien des Tages im Burschen-Einzel und den Doppelbewerben. Ausführliche Berichte zum heutigen Tagesgeschehen finden Sie auf unserer Website www.itfjuniors.org, mit dem Live-Score können Sie sowohl heute noch als auch morgen live dabei sein!

Mit sportlichen Grüßen aus Linz,
Philipp Stummer
Tournament Office and Press
ITF Junior Open Linz

Der Zweitrundentag beim 20. Simacek ITF Junior Open hat aus rot-weiß-roter Sicht sehr erfreulich begonnen: Der Tiroler Matthias Haim, seines Zeichens frischgebackener österreichischer Meister U18, zog nach souveräner Vorstellung gegen den US-Boy Liam Caruana ins morgige Achtelfinale ein.

Mit Spannung darf nun auf die Auftritte der ÖTV-Girls Alena Weiss, Mira Antonitsch und Julia Grabher (an Position vier gesetzt) gewartet werden. Das Trio wird voraussichtlich am frühen Nachmittag aufschlagen. Mit dem Live-Score können Sie über unsere Homepage www.itfjuniors.org stets mitten im Geschehen sein, ausführlichere Berichte und viele Fotos von den packenden Matches sind ebenfalls auf unserer Website zu finden.

Philipp Stummer
Tournament Office and Press
ITF Junior Open Linz


Neun ÖTV-Mädels und acht Burschen im Hauptbewerb

Bei perfektem Tenniswetter wurden am gestrigen ersten Turniertag beim Simacek ITF Junior Open die Qualifikationsbewerbe bei Mädchen und Burschen ausgetragen. Dabei schafften mit dem Tiroler Matthias Haim - seines Zeichens frischgebackener österreichischer Meister U18 - und den Mädels Alena Weiss (TK IEV Tiroler Wasserkraft) und Caroline Ilowska (Altmannsdorfer TC) drei heimische Talente den Sprung in den Hauptbewerb. Rot-weiß-rot wird somit am heutigen Dienstag insgesamt 17-mal um den Einzug in die zweite Runde aufschlagen.

Drei ÖTV-Hoffnungen überstehen Quali

Am Wochenende holte sich Matthias Haim (TC Kolsass) mit einem Dreisatzerfolg gegen seinen Tiroler Landsmann Alexander Erler in Wels den österreichischen Meistertitel im Burschen-U18-Bewerb. Als frischgebackener Meister gelang ihm nun auf internationaler Ebene ein Achtungserfolg: Mit einem Dreisatzsatz gegen Gabriel Huber - ebenfalls ein Tiroler - schaffte er es, sich einen Platz im Hauptraster der 20. Auflage des Simacek ITF Junior Open zu sichern. Dieses Kunststück gelang auch zwei ÖTV-Girls: Caroline Ilowska zog mit einem 7:6, 6:3 gegen Martina Kudelova (CZE) in den Hauptbewerb ein, Alena Weiss gelang gegen Janina Braun (GER) gar eine fast für unmöglich gehaltene Aufholjagd. Nach einem 0:6 im ersten Satz gewann sie das Match noch mit 6:4 und 7:6 (5) und wird somit mit Haim und Ilowska das ÖTV-Aufgebot in der ersten Hauptbewerbsrunde verstärken. Auf Haim wartet nun der an Position neun gesetzte Chilene Marcelo Tomas Barrios Vera, Ilowska trifft im Duell der Qualifikantinnen auf die Tschechin Anna Slovakova, Weiss auf die Australierin Maddison Inglis.

ÖTV-Girls dürfen auf gute Ergebnisse hoffen

Julia Grabher (TC Dornbirn) findet sich als einzige ÖTV-Starterin unter den Gesetzten wieder. Die Voralbergerin ist die Nummer vier des Damenbewerbs und hat in der ersten Runde ein Freilos. Gute Chancen auf ein Weiterkommen hat zumindest der Papierform nach auch Mira Antonitsch. Die Tochter von Ex-Davis-Cupper Alex Antonitsch bekommt es in ihrer Auftaktbegegnung mit der Qualifikantin Anastasia Detuic (MDA) zu tun. Auch der Burgenländerin Eva Nyikos (gegen Lucky Loser Janina Braun/GER) und der Steirerin Jasmin Buchta (gegen Lesedi Sheya Jacobs/NAM) blieben in ihren Auftaktmatches gesetzte Gegnerinnen erspart.

ITF Junior Open Linz | 14. - 20. Juli 2014 | Anlage des ATZ Linz
Philipp Stummer +43 650 2332931 |
Rita Hromatka +43 664 5280746
www.itfjuniors.org mit Live Score

Genauere Infos und ausführlichere Berichte finden Sie auf www.itfjuniors.org

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See