Zum Inhalt springen

Nominierung für das U16-Nationalteam

Daniel Zimmermann aus Hall in Tirol, aktuell einer der besten U16 Tennis-Nachwuchsspieler Österreichs, wurde für das Nationalteam beim U16 2021 European Summer Cup in Mannheim (D) nominiert. Das ist sicherlich auch die Bestätigung für die gute und harte Arbeit der letzten Jahre.

Das U16-Nationalteam in Mannheim (v.l.n.r.): Gregor Gottein, Thomas Weindorfer, Joel Schwärzler und Daniel Zimmermann (Foto: ÖTV)

Daniels gute Leistungen im Jahr 2021 sind dem sportlichen Leiter des ÖTV, Jürgen Melzer, nicht entgangen und er nennt die Gründe für seine Nominierung:
Jürgen: "Daniel hat sehr gute Leistungen bei den österreichischen Meisterschaften gezeigt. Dazu kommen noch die 5 Einzelsiege für TC Silz in der Herren Bundesliga B und zuletzt das Erreichen des ¼ Finals beim ITF Juniors Turnier in Wien. Seine gesamte Entwicklung ist sehr beachtlich.
 
Daniel: "Es ist jedes Mal eine große Freude für das Nationalteam zu spielen. Vor allem bei diesem Wettbewerb, wo wir gegen die besten Tennisspieler unserer Altersklasse in Europa spielen. Das sind sehr spannende Begegnungen. Es werden zwei Einzel und ein Doppel nach dem KO-Prinzip gespielt. Für uns kam leider eine Hiobsbotschaft einen Tag vor der Abreise: Mein Doppelpartner und sehr guter Freund Sebastian Sorger (STMK) musste verletzungsbedingt die Teilnahme kurzfristig absagen."

Als gute Vorbereitung auf den Bewerb war Daniel drei Tage als Hitting-Partner beim ATP Turnier in Kitzbühel. 

Das Team Österreich spielte die erste Begegnung gegen Bulgarien.
U 16 Mannheim
 
Teamkapitän: Thomas Weindorfer (STMK)
Spieler: Daniel Zimmermann (T), Joel Schwärzler (V) Gregor Gottein (S)
Teams: Serbien, Kroatien, Deutschland, Luxemburg, Bulgarien, Litauen und Österreich.