Zum Inhalt springen

Turniere

Generali Open Kitzbühel verdoppelt Marktanteile im TV

Neue Dimensionen bei Tennis TV-Quoten

Zuschauerrekord vor Ort und im Fernsehen: Das Generali Open Kitzbühel sorgt für Tennis-Euphorie. (Foto Mia Knoll)

Die Dominic Thiem-Festspiele beim Generali Open Kitzbühel sorgten nicht nur für einen Zuschauerrekord vor Ort, sondern auch für Top-Quoten im TV. Mit dem neuen Fernseh-Partner ServusTV konnte das Generali Open Kitzbühel die Marktanteile im Vergleich zu den vergangenen Jahren mehr als verdoppeln, in der Spitze sogar verdreifachen.  

Neue Dimensionen erreichte das Generali Open Kitzbühel nicht nur was die Besucherzahlen vor Ort anging, sondern auch bei den TV-Quoten. Noch nie erreichten die Live-Übertragungen des Turniers derart hohe Marktanteile wie in diesem Jahr: Die Finalpartie von Dominic Thiem verfolgten am Samstag 360.000 TV-Zuseher in der Spitze und bescherten dem Generali Open und TV-Partner ServusTV einen Marktanteil von sensationellen 20 Prozent.
Auch über die gesamte Turnierwoche konnten die Marktanteile im Vergleich zu den vergangenen Jahren verdoppelt, in der Spitze sogar verdreifacht werden: Schon ab der Erstrunde von Dominic Thiem waren die Quoten höher als bei den stärksten Übertragungen der vergangenen Jahre. Sogar Matches ohne österreichischer Beteiligung lagen deutlich über den letztjährigen Zahlen mit Partien von Österreichern: „Wir sind stolz über die Quoten, die sich in der Spitze zum Teil sogar verdreifacht haben, und dankbar über die qualitativ hochwertige Berichterstattung und den Aufwand, den ServusTV als neuer TV-Partner des Turniers betrieben hat. Eine Bereicherung waren sicherlich auch Babsi Schett und Stefan Koubek als Experten. Auch für mich war es eine völlig neue Erfahrung, als Turnierdirektor mitkommentieren zu dürfen“, so Turnierdirektor Alexander Antonitsch.
Ebenso ziehen die Turnier-Veranstalter Herbert Günther und Markus Bodner positive Bilanz: „Wir sind sehr glücklich, den Schritt mit dem neuen TV-Partner gewagt zu haben und freuen uns darauf, unser Turnier auch im nächsten Jahr gemeinsam mit ServusTV für die TV-Zuschauer weiterentwickeln zu können.“

Ein Termin zum Vormerken:

Generali Open Kitzbühel 2020: 25. Juli bis 1. August 

Top Themen der Redaktion