Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖSTERREICHER NICOLAS REISSIG SIEGT BEIM ITF-FUTURE IN FIEBERBRUNN

Ein hochklassiges Finale bekamen die Zuseher beim ITF-Future Tennisturnier in Fieberbrunn zu sehen.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p>Foto:</o:p> Reissig Nicolas

 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Nach zwei hart umkämpften Sätzen setzte sich schlussendlich der 23-jährige Salzburger Nicolas Reissig mit 6:4, 7:6 gegen Jose Statham (Nr. 339 der ATP Weltrangliste) aus Neuseeland durch. Beide kamen trotz sehr guter Turnierbesetzung ohne Satzverlust in das Finale und zeigten Tennis der Extraklasse auf der Anlage beim Lauchsee in Fieberbrunn. Der erste Satz im Finale ging hart umkämpft an Reissig und er führe auch im 2. Satz bereits mit 5:3, ehe der Neuseeländer nochmals zu einer Aufholjagt startete. Reissig behielt jedoch im Tiebreak die Nerven und verwertete seinen ersten Matchball. Für Reissig war es der 4. Titel auf der internationalen ITF-Future Tour, nachdem er heuer bereits in Kramsach den Titel einspielen konnte. Trainiert wird Nicolas Reissig in der Südstadt von Ex-ÖTV Daviscup-Spieler und Kapitän Gilbert Schaller, immerhin einmal Nummer 17 der Weltrangliste, welcher auch die wunderschöne Anlage und das bestens organisierte Turnier unter Turnierleitung von Gottfried Haberl in Fieberbrunn genoss.

 

<o:p>

Link zur Website des Veranstalters (Zeitpläne, Ergebnisse, Live-Score....):
http://www.tennisclub-fieberbrunn.at/future/?page_id=37 

</o:p>

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.