Turniere Kids & Jugend

ÖTV Kat. II Turnier in Enns

für U 12 / U 14

Bereits im Winter Österreichische Doppelmeister: Daniel Zimmermann und Sebastian Sorger

Vom 2. - 6. Juni fand in Enns das ÖTV Kat II Turnier der Altersklassen U12 und U14 statt. Bei den Mädchen waren Egerbacher Lena, Ebster Anna Lena, Egger Charly Nina und Lola Maya Gutensohn am Start. Lola Maya schied in Runde 1 aus. Lena gewann jeweils Runde 1 im Einzel, jedoch war in der 2. Runde Endstation. Charly Nina verlor im Einzel die erste Partie, kam jedoch im Doppel mit ihrer Partnerin aus Vorarlberg ins Finale und wurde Zweite. Anna Lena kämpfte sich im Einzel bis ins Viertelfinale, musste sich dort leider in 2 Sätzen geschlagen geben. Im Doppel schied sie mit Lena in Runde 1 aus.

Bei den Burschen waren Hofherr David und Simon sowie Meinert Matthias in der Qualifikation. Simon verlor in Runde 1, David musste leider in seiner 2. Partie der Hitze nachgeben, nach langem erstem Match und kurzer Pause gab er im 2. Satz w.o. Matthias kam ins Finale der Qualifikation, verlor dann dieses. Schrottenbaum Florian gewann Runde 1 und verlor seine zweite Partie. Zimmermann Daniel spielte sich durch starke Leistungen bis ins Halbfinale und wurde somit 3. im Einzel. Im Doppel - schon eine Bank mit Partner Sorger - gewannen die beiden souverän das Turnier ohne Satzverlust.

Neben der Betreuung durch den TTV waren einige Tiroler Spieler angereist. Gruber Simon verlor in der 1. Quali-Runde U12, Obermair Felix spielte sich mit Leidenschaft und Kampf durch die Quali, traf leider auf einen gesetzten Spieler im Hauptbewerb und verlor die Partie. Lambauer Noah kam im Einzel bis ins Halbfinale, da zog er aber leider den Kürzeren. Im Doppel schied er in Runde 2 aus. Bei den U12 Mädels kamen Messenlechner Sarah in die 2. Runde, Erenda Lea kam ins Viertelfinale und traf da auf die spätere Siegerin: somit war Endstation. Woydt Eva spielte sich in überragender Manier durch das Turnier und gab in allen Spielen nur (6 Games!!!!!) ab. Bei den U14 Mädels kam Erenda Sarah mit ihrer Schwester Lea im Doppel in die 2. Runde. Im Einzel als Nr. 5 gesetzt, spielte sich Sarah mit hervorragenden Leistungen zum Turniersieg und nahm dabei die auf Nr. 1 Gesetzte aus dem Bewerb.

Zu den überragenden Leistungen der Tiroler Spieler möchte Ich herzlich gratulieren. Aber vor allem die Teilnehmeranzahl von 18 Tirolerinnen und Tirolern bei diesem Turnier freut mich sehr. 

Moitzi Stefan
(TTV Betreuer)

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See