Zum Inhalt springen

Verbands-InfoKids & Jugend

ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer auf Tirolbesuch

Nachwuchsspieler*innen lernen von "Einem der Besten"

Eine der vier Trainingsgruppen in Schwaz. (Foto Moitzi)

Training, Tipps und eine professionelle Anleitung von der ehemaligen Nummer 8 der ATP-Weltrangliste: Tirols  junge Tennistalente lernten von einem absoluten Weltklassespieler. Der neue ÖTV-Sportdirektor, Jürgen Melzer, befindet sich aktuell auf österreichischer Talenteschau und besucht alle neun Bundesländer. So auch Tirol. Bei uns verbrachte er ganze drei Tage und ließ die Jugendlichen am Platz fleißig arbeiten, lernen und schwitzen. Abseits des Platzes tauschte man sich mit der  Verbandsspitze im Sportbereich des TTV, Petra Russegger (TTV Sportkoordinatorin), Andreas Moitzi (TTV Jugendreferent) und Daniel Huber (Sportlicher Leiter) aus und stellte Ziele, Strukturen sowie einzelne Teams des Verbandes vor. Auch der Präsident des TTV, Walter Seidenbusch, kam zu diesem erfreulichen Anlass nach Schwaz.
Einige Stimmen zur Aktion:

Jürgen Melzer: "Es war schön, so viele Talente kummuliert zu sehen. Durch das breite Spektrum aller Altersklassen konnte ich mir ein sehr gutes Bild der Nachwuchsarbeit seitens Trainer*innen und des TTV machen. In Tirol sind die Kinder und Jugendlichen sehr gut aufgehoben. Als Sportdirektor des ÖTV werde ich in Zukunft immer wieder vor Ort in den Bundesländern mein Fachwissen mit den Trainer*innen teilen."

Walter Seidenbusch: "Ich finde dies eine sehr gute Aktion, dass der neue Sportdirektor Jürgen Melzer diese Tour auf sich nimmt, um sein Know How mit den Trainern in den Bundesländern zu teilen. Besonders bemerkenswert ist dabei die sympathisch-amikale Art, mit der er die Kinder und Jugendlichen unterrichtet und fördert. Er wird auf Grund seiner beruflichen Laufbahn und der sportlichen Erfolge seitens Spieler*innen und Trainer*innen geschätzt und respektiert. Seine Österreich-Tour ist ein schönes Beispiel, dass im sportlichen Bereich ein Zusammenhalt zwischen dem ÖTV und den Landesverbänden gelebt wird." 

Andreas Moitzi: "Es war für die Kinder und Jugendlichen eine lehrreiche Erfahrung, mit dem neuen Sportdirektor Jürgen Melzer, am Platz zu stehen. Seine professionellen Tipps und seine offene Art kamen bei den Spieler*innen sehr gut an. Ich, als Jugendreferent, finde es eine super Sache, dass Jürgen sich die Talente vor Ort in Tirol angeschaut hat und auch die sportlichen Strukturen des TTV kennenlernen konnte. Es ist geplant, dies in Zukunft nicht nur zu wiederholen sondern sogar zu intensivieren."

Petra Russegger: "Wir freuen uns sehr über den Besuch von Jürgen Melzer. Nicht nur dass er die Talente kennengelernt hat, er hat mit jedem einzelnen Spieler*in am Platz gearbeitet und seine Professionalität vorgelebt. Ein unglaublicher Mehrwert für die Kids und Jugendlichen von einem fünffachen ATP-Turniersieger und dreifachen Grand-Slam-Champion zu lernen und die Motivation und Energie regelrecht zu spüren. Ein regelmäßiger Austausch mit dem neuen ÖTV-Sportdirektor ist auch für den Landesverband enorm wichtig, um gemeinsam an Ausbildungszielen und Strukturen arbeiten zu können. Schlussendlich stehen wir alle gemeinsam für die gleichen Ziele ein."

Top Themen der Redaktion