Turniere

Patricia Mayr-Achleitner kündigt unter Tränen das Ende ihrer Tenniskarriere an

Nürngerger Gastein Ladies Open

Im Bild: Die Seefelderin Patricia Mayr-Achleitner am Ende ihrer Tenniskarriere? (Facebook)

Knalleffekt bei den NÜRNBERGER Gastein Ladies auf der Anlage des Fünf-Sterne-Hotels EUROPÄISCHER HOF in Bad Gastein: Österreichs Nummer eins, Patricia Mayr-Achleitner, hat ihr Erstrundenspiel gegen Anna Karolina Schmiedlova (SVK) mit 6:3, 2:6, 0:6 verloren. Im zweiten und dritten Satz musste sich die Tirolerin wegen ihrer latenten Rückenbeschwerden behandeln lassen. Bei der Pressekonferenz etwa eine halbe Stunde nach dem Spiel hat die 28-Jährige dann verkündet, dass sie noch heuer, vermutlich nach dem WTA-Turnier in Linz (10. bis 18. Oktober), ihre Karriere beenden wird. "Ich würde, falls nicht bei den US Open ein Wunder geschieht, gerne in Linz mein letztes Turnier spielen. Ich denke, mein Rücken lässt es nicht zu, dass ich wieder auf Challenger gehe und Punkte sammle. Wenn ich heute gewonnen hätte, dann käme das Problem morgen wieder", sagte Mayr-Achleitner, die zum achten Mal in Bad Gastein angetreten ist."


Turnierdirektorin Sandra Reichel meinte zum angekündigten Rücktritt von Patricia Mayr-Achleitner: "Im ersten Satz hat man gesehen, dass Patricia vom Ranking nicht dort hingehört, wo sie steht, nämlich auf Rang 205. Sie hat Top-50-Potenzial. Schade, dass ihr der Rücken nicht die Chance gibt, das zu beweisen. Sie hat immer im Fed Cup und bei allen österreichischen Turnieren gespielt, das rechne ich ihr hoch an. Und sie hat immer alles gegeben. Es ist klug von Patricia, dass sie jetzt auf Signale ihres Körpers hört."

Hans Adrowitzer
Matthias Huber
Pressebüro NÜRNBERGER Gastein Ladies

Facebook: www.facebook.com/GasteinLadies
Twitter: twitter.com/WTAGastein

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See