Turniere

Sandro Kopp im Halbfinale knapp gescheitert

Bericht vom ÖTV Kat II Turnier in Oberpullendorf

 

ÖTV-Jugendhallenturnier U12 + U14 KAT II

Das ÖTV Kat II Turnier in Oberpullendorf der Altersklassen U12/U14 wurde von der TTV-Academy durch Tina Schiechtl betreut. Besonders in der Altersklasse U14 männlich ging das Tiroler Aufgebot mit starker Besetzung an den Start. Allen voran natürlich Österreichs Nummer 1 Sandro Kopp. In den ersten Runden lief für Sandro alles nach Plan, und er konnte sich für das Halbfinale qualifizieren. In der Vorschlussrunde zeigte Sandro eine solide Leistung und musste sich am Ende nach einer 6/4 5/4 40/0 Führung doch noch geschlagen geben. Eine ansprechende Leistung zeigte auch David Brauchart, der immerhin die zweite Runde erreichen konnte.

In der Altersklasse U12 wurde David Tomic betreut. Der heimische Aufsteiger des letzten Jahres musste sich überraschend in der ersten Runde geschlagen geben, konnte jedoch im Doppel sein Können ausspielen und sich auch für das Halbfinale qualifizieren. Für David war es auf jeden Fall eine lehrreiche Turnierreise.

Lobenswert ist die Tatsache dass auch einige Tiroler Spieler ohne Betreuung die weite Reise nach Oberpullendorf auf sich genommen haben. Bei den Burschen blieben Julian Schubert und Kilian Zierhofer in der Qualifikation leider glücklos. Bei den Mädchen lief es da schon besser. So konnte sich Anna-Lena Dugina in der Altersklasse U12 im Einzel für das Viertelfinale qualifizieren und den Doppelbewerb mit Partnerin Roxana Repasi sogar gewinnen. Bei den U14 Mädchen war es besonders erfreulich dass sich Maren Benko nach langer Pause gleich bis in den Hauptbewerb spielen konnte. Dort zog sie, wie auch Anja Pfister, ein schweres Los und musste sich leider geschlagen geben. Im Doppel konnte Maren sogar das Halbfinale erreichen.

Top Themen der Redaktion