Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Sportlicher Leiter Daniel Hubers Bilanz 2016

Im Interview mit Robert Ullmann resümiert Daniel Huber das Jahr 2016 und erläutert Ziele für das Neue Jahr

Wie lautet deine organisatorische Bilanz seit dem Antritt als sportlicher Leiter?

Ich bin jetzt seit Juni 2016 im Amt und kann im Grunde mit der Entwicklung zufrieden sein. Ich habe es geschafft, dass wieder ein gewisser Trainerpool zur Verfügung steht, um mit den Kindern und Jugendlichen Turniere zu besuchen, was aus meiner Sicht eine der Hauptaufgaben des Verbandes ist. Kadertrainings werden ebenso organisiert. Eine Erweiterung der Turnierbetreuungen konnten wir auch auf die nationalen ITFs erreichen. Wir sind natürlich immer mit einem sehr eingeschränkten Budget unterwegs, dennoch versuchen wir das Maximum raus zu holen, und ich hoffe, dass wir in Zukunft auch dahingehend was erreichen können.

Bist du mit der sportlichen Bilanz der TTV-Jugend zufrieden, wie lautet sie?

Zufriedenheit kenne ich nicht. :-)) Ich finde, wir haben Potential, was mich sehr freut. In allen Altersgruppen haben wir talentierte Kinder und Jugendliche. Ich bin der Meinung, dass wir aber eine viel höhere Leistungsdichte brauchen, um langfristig erfolgreicher werden zu können. 

Was gibt es zu verbessern?

Verbessern müssen wir uns immer und in allen Bereichen. 

Wie schneidet der TTV im Vergleich mit anderen Bundesländern ab?

Die Kinder und Jugendlichen schneiden im Bundesländervergleich immer gut ab. Dennoch sollten wir nicht nur auf Österreich schauen, sondern unsere Orientierung internationaler ausrichten. 

Ziel für 2017?

Den Verband als Institution etablieren, die es für die Kinder und Jugendlichen möglich macht, den Traum vom Tennisprofi verfolgen zu können. Nicht nur durch finanzielle Unterstützung, sondern auch durch Professionalisierung der TTV- Aktivitäten (Turnierbetreuungen, Kadertrainings, Frühtraining, Kidstraining...). Den Austausch unter den Trainern intensivieren ist ein weiteres Ziel, neben Strukturen neu zu gestalten und in die Kommunikation (Verband-Trainer-Eltern) zu verbessern.

Beruflicher Steckbrief:  

2004 Matura am Sportgymnasium Saalfelden

2008/09 Ausbildung zum staatlich geprüften Tennistrainer

2008-2011 Gründer und Headcoach TennisTeam Huber

2011-2013 Headcoach und Gründer von Tennergy

2013 Coach Patricia Mayr-Achleitner

2013/14 Trainer beim Vorarlberger Tennisverband, Touring Coach Yvonne Meusburger

2014 Herbst Start der Zusammenarbeit mit Andreas Haider-Maurer 

2015 Abschluss Lehrgang für Sportmanagement

2016 Sportlicher Leiter TTV

 

Das Gespräch führte Robert Ullmann (TTV Pressereferent)

Top Themen der Redaktion