Zum Inhalt springen

Verbands-Info

STARKE IGLER DOPPELSPIELER

Zum 2. Mal infolge eroberten die Igler Herren nach einem 3:3 in den Singles durch zwei Doppelerfolge zwei Siegpunkte. Diesmal beim 5:4-Erfolg auswärts in einem spannenden Innsbrucker Stadtderby gegen die Turnerschaft.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p> 

In den übrigen Begegnungen des zweiten Spieltages der Herren-Landesliga A gab es deutliche Siege der Favoriten. Den höchsten feierte Titelanwärter Stans. Auch ohne Rainer Eitzinger besiegte Stans den TC Fügen 9:0. Mit einem 8:1-Erfolg kehrte der TSV Hall vom Aufsteiger Zams nach Hause zurück. Dabei gelang den Oberländern kein einziger Single-Punkt. Den einzigen Punkt beim 1:5-Rückstand gegen Kufstein nach den Einzelbegegnungen sicherte für Kolsaß der Jugendliche Matthias Haim. Er profitierte aber von einer Verletzung Bernhard Winklers. Endstand in Kolsaß: 7:2 für Kufstein.<o:p></o:p>

Bei den Damen führt überraschend Schwaz nach einem 7:0-Auswärtserfolg gegen die Turnerschaft Innsbruck die Tabelle an. Dicht auf den Fersen der TC Telfs, der zuhause (ohne Petra Russegger) gegen den ITC einen 6:1-Erfolg feiern konnte. Die IEV-Damen meldeten sich mit Iris Khanna auf Nummer eins mit einem 5:2-Erfolg gegen Kramsach zurück. Spannend die Begegnung  Kufstein gegen Wörgl 2. Dabei hatte Kufstein beim 4:3-Erfolg nicht unverdient die Nase vorne. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Ergebnisse, Landesliga A, 2. Spieltag:<o:p></o:p>

Herren: <o:p></o:p>

SV Zams – TSV Hall 1:8 (0:6)<o:p></o:p>

TC Stans – TC Fügen 9:0<o:p></o:p>

TI Innsbruck – PC Igls 4:5 (3:3)<o:p></o:p>

TC Kolsaß – TC Kufstein 2:7 (1:5)<o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Damen: <o:p></o:p>

TI Innsbruck – TC Schwaz 0:7 <o:p></o:p>

TC Kufstein – TC Wörgl 2 4:3 (3:2)<o:p></o:p>

IEV TWK 2 – TC Kramsach 5:2 (4:1)<o:p></o:p>

TC Telfs – ITC 6:1 (5:0)

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.