Zum Inhalt springen

Liga

Stauder-Festspiele in Schwaz

Brüder Harald und Markus Stauder eroberten Einzel- und Doppeltitel



Bild: Harald Stauder in Aktion (Kristen-Images)


Ohne alle anderen neuen Tiroler Hallenmeister nur im Geringsten abwerten zu wollen: Aber der Finaltag der Tiroler Seniorenmeisterschaften in Schwaz stand im Zeichen der Stauder-Brüder. Sowohl Markus (Klasse 50+), als auch Harald (45+) Stauder sicherten sich sowohl Einzel-, als auch Doppeltitel. Eine Novität, keine Frage. Und ein Beweis von Kampf- und Nervenkraft. Beide gewannen ihr Finalspiele im Einzel nämlich jeweils im Match-Tiebreak und legten im Doppel noch eins drauf. Hervorzuheben außerdem, dass Markus Stauder (für die Klasse 55+ spielberechtigt) die Klasse 50+ gewann.


Souverän die weiteren Landesmeister. Hans Heißl triumphierte in der Kategorie 70+, Hannes Madersbacher gewann die Klasse 65+, Leo Margreiter war bei den 60+ erfolgreich und Alois Sponring trug sich als Sieger der Kategorie 55+ ein.
Ein Doppelschlag gelang im Seniorinnentennis der Klasse 35+ auch Daniela Hendl (Zirl). Sie gewann Einzel und Doppeltitel. Erfreulich aber auch die Leistungen der Finalistinnen am Schlusstag der Tiroler Meisterschaften die unter der bewährten Regie von Christian Walter einmal mehr problemlos und zeitgerecht über die Courts des Schwazer Tenniscenters gingen.


Die neuen Tiroler Einzelmeister
Senioren 70+: Hans Heißl (IEV TWK); 65+: Hannes Madersbacher; 60+: Leo Margreiter (Wörgl); 55+: Alois Sponring (Terfens-Vomperbach); 50+: Markus Stauder (IEV TWK); 45+: Harald Stauder (IEV TWK); 35+: Martin Staudacher (Imst).
Tiroler Doppelmeister 65+: Schett/Waldner (Pflach); 55+: M.Stauder/Rangger (IEV TWK); 45+: H.Stauder/M.Sigl (IEV TWK/Brixlegg); 35+: Nocker/Lechner (Terfens-Vomperbach).
Seniorinnen 35+: Daniela Hendl (Zirl); 45+: Anna Lackstätter (Hopfgarten); 55+: Claudia Margreiter (Walchsee); Doppel 35+: Hendl/Crepaz (Zirl).


Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion