Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TENNIS AUSTRIA EUROPE TOUR - MASTERS & NIKE TOUR QUALIFIKATION

In diesem Jahr fand in Zell am See wieder das abschließende Masters Event der Tennis Austria Europe Tour in der Altersklasse U12 und U14 statt.

Foto: Matthias Haim

 <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Der TTV war mit 5 Spielern/innen vertreten.  Fabienne Kompein, Dalila Pejkovic, Hannah Hofreiter, Sandro Kopp und Matthias Haim kämpften um den Titel und somit um die Qualifikation, zum Nike Masters nach Florida zu fliegen. Der Spielmodus war ein Round Robin Raster mit zwei 4er Gruppen. Bei den Burschen konnten sich Sandro im U12 und Matthias im U14 Bewerb deutlich für das Finale qualifizieren. Sie überzeugten mit 3 Siegen in der Gruppenphase. Bei den Mädchen spielten Fabienne und Dalila um Platz 3, den sich schließlich Fabienne sicherte. Alle 3 Mädels zeigten sehr gute Leistungen. Sandro musste sich im Finale leider dem favorisierten Tobias Pürrer geschlagen geben. Sandro konnte kein Mittel finden, um Tobias Pürrer den Sieg streitig zu machen. Matthias lieferte im U14 Finale eine sehr gute Leistung ab und siegte souverän. Somit hat er sich für das Nike Masters nach Florida qualifiziert!

 

In der Doppelkonkurrenz konnten sich die TTV Spieler auch beweisen. Fabienne Kompein siegte an der Seite von Neuwirth Anna-Lena. Das Duo Hofreiter/ Pejkovic belegte den dritten Platz. Bei den Burschen wurde die Paarung Kopp/ Pürrer zweiter. Sie mussten sich denkbar knapp geschlagen geben. Ebenfalls den zweiten Platz belegten Matthias Haim und sein Finalgegner im Single, Simon Fiala. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Alles in allem aber sehr tolle Leistungen und der TTV gratuliert dazu herzlich. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Viel Erfolg auch in Zukunft! <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

gez. Daniel Huber

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.