Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TENNISSCHÜLER EROBERN INNSBRUCK

Jahrelang wurde Tirol als Austragungsort gemieden. Ab 10. Juni ist es aber soweit. Innsbruck erlebt vier Tage lang die Bundesmeisterschaft der Schulen.

Warum erst jetzt? Müßig darüber zu diskutieren. Oder gar Ursachenforschung zu betreiben. Fix ist: Die Vorbereitungen auf ein weiteres Großereignis im Tiroler Tennissport, die Tennis-Bundesmeisterschaft eben, sind unter der Regie von Evelyn Aigner in der Endphase. Und wenn am Sonntagabend die Teams aus ganz Österreich eintreffen werden, dann ist vorgesorgt.

Für ein Tennisfest von 65  Schüler und Schülerinnen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren. Insgesamt zehn Mannschaften, darunter mit dem Meinhardinum Stams und dem BRG Adolf-Pichler-Platz zwei Team aus dem Gastgeberland, rittern auf den Anlagen des IEV, der TI und des ITC um den begehrten Bundestitel. Insgesamt stehen beim Wettbewerb der kurzen Wege 15 Plätze zur Verfügung. Und für den Fall der Fälle - sprich: Regen - ist auch vorgesorgt.

Zur Durchführung: In zwei Gruppen wird die Vorrunde ausgetragen, ehe in Überkreuzspielen die Finalisten ermittelt werden. Dabei werden jeweils fünf Einzel- und zwei Doppelbegegnungen ausgetragen, wobei immer ein Mädchen bzw. ein Bursche eingesetzt werden muss. In Salzburgs Auswahl regiert zum Beispiel das weibliche Geschlecht. Noch ein Faktum: Begonnen wird jeder Satz (außer beim Match-Tiebrak) beim Spielstand von 2:2. Obligat auch der Fair-Play-Bewerb. Das Siegerteam erhält den Pokal von Unterrichtsministerin Schmid.

Also dann: Hinein ins Wettkampfgeschehen. Das mannschaftlich beste Team möge gewinnen. <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Zeitplan: <o:p></o:p>

Sonntag, 10. Juni bis 16 Uhr: Anreise; 19 Uhr: Eröffnungsveranstaltung im Rumer Hof; 20.30 Uhr: Betreuerbesprechung Jugendherberge Innsbruck.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Montag, 11. Juni, 8 Uhr: Einspielen; 8.30 – 16.30 Uhr: Gruppenspiele; 19 – 21 Uhr: Altstadtrallye mit Eisdiele.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Dienstag, 8 Uhr: Einspielen; 8.30 – 16.30 Uhr: Gruppenspiele; 18 – 19.30 Uhr: Alpenzoo mit Nachtfütterung.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Mittwoch, 8 Uhr: Einspielen; 8.30 – 16 Uhr: Kreuzspiele und Finale; 17 Uhr: Siegerehrung: 18 – 20 Uhr: Grillparty beim IEV. <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Donnerstag, 14. Juni: 9 Uhr: individuelle Abreise. <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p></o:p>

(r.u.)               <o:p></o:p>

Top Themen der Redaktion

Nominierung für das U16-Nationalteam

Daniel Zimmermann aus Hall in Tirol, aktuell einer der besten U16 Tennis-Nachwuchsspieler Österreichs, wurde für das Nationalteam beim U16 2021 European Summer Cup in Mannheim (D) nominiert. Das ist sicherlich auch die Bestätigung für die gute und…

Verbands-Info

Herzlichen Glückwunsch zum 80er

Im TTV-Büro gratulierten TTV-Präsident Walter Seidenbusch, TTV-Vizepräsident Wolfgang Winklehner und TTV-Verbandsadministratorin Irmgard Hupfauf "unserem" Robert mit einer Torte und einem 1/2 Meter Bier zu seinem runden Geburtstag.