Zum Inhalt springen

Turniere

Tiroler Amputierten Tennisspieler holen Gold in Stockerau

Ergebnisse zur Österreichischen Mannschafts-Meisterschaft im Amputiertentennis

Die erfolgreiche Mannschaft:vorne knieend von links nach rechts: Walter Karrer, Wolfgang Bliem hinten stehende von links nach rechts: Josef Wenschur, Maximillian Riedmann, Matthias Höll und Rudolf Dengg (Foto Bliem)

Am vergangenen Wochenende fanden in Stockerau die Staatsmeisterschaften im Amputiertentennis Mannschaftsbewerb statt. 

Trotz einger Ausfälle von Stammspielern konnte sich die Tiroler Mannschaft ins Finale kämpfen und dort in einem nervenaufreibenden Kampf gegen Kärnten knapp durchsetzen. Nach den Einzelpartien stand es 3:3 womit die allerletzte Partie die Entscheidung brachte. Mit 6:3 / 5:7 & 10:7 im Match-Tiebreak konnte sich schließlich das Tiroler Team durchsetzen und damit bereits zum fünften Mal in Folge den Titel nach Tirol holen. Einen herzlichen Glückwunsch an das Team Tirol: Wolfgang Bliem, Rudolf Dengg, Matthias Höll, Josef Wenschur, Walter Karrer und Maximillian Riedmann!

Die Ergebnisse:

Halbfinale Samstag den 29.08.2020:

Tirol gegen Steiermark  -  7:2  Sieg für Tirol
Kärnten gegen Niederösterreich  -  5:4 Sieg für Kärnten

Finale Sonntag den 30.08.2020: 

Spiel um Platz 3 - Niederösterreich gegen Steiermark  -  6:3 Sieg für Niederösterreich
Spiel um Platz 1 - Tirol gegen Kärnten  -   5:4 Sieg für Tirol

Wolfgang Bliem
Referent Amputiertentennis Tirol