Zum Inhalt springen

Liga

Tiroler Hallenmeisterschaften 2014 in der TH Schwaz

Jetzt geht's richtig los ...

Am Foto: Jana Haid (Foto M. Kristen)

Finales Wochenende der Tiroler Meisterschaften


Tiroler Meisterschaft - ob in der Halle oder im Freien - wie immer ein Spiegelbild über das Leistungsniveau des Tiroler Tennissports. Nicht anders bei den diesjährigen Hallen-Titelkämpfen in Schwaz. Obwohl, oder gerade deshalb, weil Titelverteidiger Thomas Schiessling (IEV) krankheitsbedingt fehlt, werden die Meisterschaften wieder interessante Ein- und Ausblicke eröffnen.


Wer tritt nämlich bei den Herren der allgemeinen Klasse die Nachfolge des Innsbruckers an. Wird der auf Nummer 1 gesetzte Adrian Gruber (Stans) oder der vorjährige Vizemeister Andreas Wombacher (Hall), oder gar Freiluftmeister Jonas Trinker (Seefeld) neuer Hallenmeister? Fragen, die am finalen Sonntag beantwortet werden.

Auch heuer wieder dabei und auf Nummer 1 gesetzt Titelverteidigerin Jana Haid (Telfs) im Damenbewerb. Die Oberländerin wird auch heuer als Favoritin gehandelt. Mit im Kreis der Titelanwärterinnen ihre Vereinskollegin Lisa Schlatter und Vorjahrsfinalistin Jana Schober (Igls).
Eröffnet wird der Kampf um die Tiroler Hallentitel mit den Einzel-Begegnungen am Freitag ab 9 Uhr, beendet mit den Finalspielen am Sonntag. Seit einer Woche wurde bereits die Jagd nach den Meistertiteln in den Seniorenklassen und Doppelbewerben eröffnet. Erfolgreich dabei WM-Teilnehmer Hans Heissl und der frischgebackene Europameister Sigurd Fragner, der seine Klasse als logischer Tiroler Meister bereits ausspielte.


Die Gesetzten, allg. Klasse Herren:
1 Adrian Gruber
2 Andreas Wombacher
3 Jonas Trinker
4 Philipp Lener


Allg. Klasse Damen:
1 Jana Haid
2 Lisa Schlatter
3 Jana Schober
4 Christina Jukic

Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) in Kraft. Insgesamt wurde rund 5 Jahre an dieser europaweit gültigen Datenschutzreform gearbeitet.