Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Tiroler Jugend beim ÖTV-Jugendcircuit

Bericht vom ÖTV u12 Turnier in Bad Waltersdorf

Bild: Michael Pansi

Von 23. - 27. 02. 2018 wurde vom Tiroler Tennisverband das ÖTV u12 Kat II Turnier in Bad Waltersdorf von Michael Pansi und Lukas Leitensdorfer betreut.  

Peter Kieslinger kämpfte sich mit einer sehr guten Leistung durch zwei Qualifikationsrunden und traf in der ersten Runde des Hauptbewerbs auf Elias Spielmann. Das Tiroler Duell ging in einem sehr knappen Match mit 6-4 6-4 an Elias. Der Innsbrucker Jakob Zangerl musste sich in der ersten Qualifikationsrunde dem späteren Semifinalisten geschlagen geben. Lara Rundl konnte gegen die ÖTV-Kaderspielerin Leonie Rabl die Satzbälle im ersten Satz leider nicht nutzen und verlor nach guter Leistung mit 7-5 6-0. Gegen die Nummer 3 des Turniers war leider für Simon Hofherr in der ersten Runde Endstation, er musste sich mit 6-0 6-2 geschlagen geben. Simon Gruber  verlor im Achtelfinale gegen den späteren Turniersieger Lukas Steindl mit 6-2 6-1. Krankheitsbedingt konnte der amtierende Tiroler Meister u12, Leo Hanke, sein Viertelfinalspiel nicht antreten. 

Der Mieminger Elias Spielmann schaltete in der zweiten Runde die Nummer eins des Turniers, Julian Platzer, aus. Erfreulich konnte er seine überzeugende Form bis ins Halbfinale zeigen. Dort war er von den Matches zuvor sehr müde und verlor, wie Simon Gruber, gegen Lukas Steindl.

Im Doppel schafften es Lara Rundl, Peter Kieslinger und Jakob Zangerl ins Viertelfinale. Simon Gruber und Elias Spielmann holten in diesem Bewerb den Sieg nach Tirol. 

Der TTV gratuliert zu den erbrachten Leistungen und wünscht den NachwuchsspielerInnen alles Gute für die kommenden Staatsmeisterschaften!

 

TTV-Coach Michael Pansi 

Top Themen der Redaktion