Zum Inhalt springen

Tiroler Kids kämpfen beim Bundesländervergleichskampf

Trotz geschwächtem Team Platz 5 für die Nachwuchshoffnungen

Bildquelle: TTV; Kids Team Tirol mit v.l. vorne: Max Wille und Noah Decristoforo; Reihe in der Mitte v.l.: Lina Jacob, Marta Decristoforo und Lilly Mayr; Reihe hinten: Turnierverantwortlicher Martin Kondert und TTV-Coach Rainer Eitzinger

Bericht zum Kids Team Cup Austria 2022 in den Altersklassen U9 /U10

Vom 19.-23.07.2022 fand zum wiederholten Male im ÖTV Leistungszentrum Südstadt der Teamcup Austria für die Kids der Altersklassen U9 und U10 statt.

Es waren acht verschieden Teams (Bundesländer) am Start bestehend aus je vier Kindern der Altersklasse u10 (2 weiblich, 2 männlich) und zwei Kindern der Altersklasse u9 (1 weiblich, 1 männlich), welche in zwei Gruppen gegeneinander antraten.

Die Gruppenphase startete sehr erfolgreich für die Tiroler Spieler/innen, die Kids haben um jeden Punkt gekämpft und harte und knappe Matches wurden bei heißen Temperaturen gewonnen. Am Donnerstagabend dann leider ein Rückschlag für die Gruppe, ein Spieler wurde krank und so startete die Gruppe nur zu fünft in den sportmotorischen Bewerb am Freitagmorgen. Trotz einem Mann weniger konnten die Tiroler/innen den dritten Gruppenplatz noch sichern.

Anschließend wurde im Platzierungsspiel gegen die Kids des STV um den 5. und 6. Platz gekämpft. Die Tiroler waren zwar nach wie vor gehandicapt und starteten zu fünft, was hieß, dass jeweils ein Einzel und ein Doppel direkt w.o. gingen. Trotzdem wurde um alle weiteren Matches und Punkte gefightet und mit großem Willen und Durchhaltevermögen schafften es die Kids mit fünf Punkten Vorsprung (1 Match = 5 Punkte) in den sportmotorischen Teil zu starten. Auch hier mussten direkt fünf Punkte abgegeben werden, und so kam es zu Anfang des sportmotorischen Bewerbs zu einem Punktegleichstand zwischen Tirol und Salzburg. Um weitere 25 Punkte wurde nun in fünf verschiedenen sportmotorischen Disziplinen gekämpft. Es blieb bis zum Schluss sehr spannend, der Sieg und somit Platz 5 konnte dann im letzten sportmotorischen Bewerb von den Tiroler Kids gesichert werden.

Die Kinder waren alle ohne Eltern, nur mit unseren TTV-Coaches, unterwegs. Sehr selbstständig haben Sie Aufgaben wie bei der enormen Hitze (bis zu 37°!) viel zu trinken, rechtzeitig aufzuwärmen etc. erledigt, ein großes Lob dafür! Auch auf die sportliche Leistung, den erreichten 5. Platz und den Teamgeist, den alle zeigten, können die Spieler/innen stolz sein.

Was für ein toller Erfolg für die Tiroler Kinder!

Für Tirol am Start waren:

Greil Elias (2012)

Decristoforo Noah (2012)

Wille Max (2013)

Mayr Lilly (2012)

Jacob Lina (2013)

Decristoforo Marta (2013)

TTV-Coaches:

Rainer Eitzinger

Nina Dürnberger

Bildquelle: ÖTV

Top Themen der Redaktion