Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TIROLER MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2011

INFORMATION ZUR ONLINE-NENNUNG UND LIZENZIERUNG

Im Anhang erhalten Sie alle Infos betreffend Online-Nennung zu Tiroler Mannschaftsmeistertschaft 2011.
 
Wir ersuchen um termingerechte Nennung und wünschen viel Erfolg bei den Bewerben!
 
Infoschreiben vom 7. 1. 2011 
 
 
Information zur "Lizenzierung"<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Grundsätzlich (gilt für alle Lizenztypen des Tennisverbandes)<o:p></o:p>

Eine gültige Lizenz stellt eine Art Eintrittskarte für eine ganze Reihe von Leistungen des Verbandes und für den Zugang zu einer Reihe von Vergünstigungen dar. Die Gültigkeit einer Lizenz erstreckt sich vom Tag der "Beantragung" bis zum 30.04. des Folgejahres (= "aktive" Lizenz). Die Beantragung einer Lizenz erfolgt in der Regel über den Verein. Im Rahmen der Meldung zu Mannschaftsbewerben wird der Lizenzantrag automatisch ausgelöst - der "Beantragungstermin" liegt hier kurz nach Ende der regulären Meldephase - bei der Mannschaftsmeisterschaft mit Meldeschluss 15. Februar liegt der Beantragungstermin "erst" Anfang März.<o:p></o:p>

Darüber hinaus ist es jederzeit möglich über den Verein eine Lizenz "manuell" zu beantragen - dem Vereinsadministrator steht über das nuLiga System eine entsprechende Funktion zur Verfügung - nach Dateneingabe durch den Verein wird die Lizenz SOFORT aktiviert. Dies ist z.B. die Voraussetzung  um an einem Turnier (o.ä.) teilnehmen zu können. Das EDV System verhindert zuverlässig eine mehrmalige "Lizenzierung" innerhalb des Jahres der Beantragung einer Lizenz. Der Versand und die Verrechnung der Lizenzkarte erfolgt in der Regel an / über den jeweiligen Verein.<o:p></o:p>

Sonderfall: Bei der Teilnahme an Mannschaftsbewerben für (2) unterschiedliche Vereine ist die Lizenzgebühr von  jedem Verein  zu entrichten (siehe DFB) - die Lizenznummer der Person bleibt natürlich "gleich".<o:p></o:p>

Zusatzinfo: Die Lizenznummer ist das österreichweite EINDEUTIGE "Erkennungsmerkmal" einer Person im Tennisbereich.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

GOLD - CARD<o:p></o:p>

Der Lizenztyp GOLD - CARD berechtigt zur Teilnahme an allen Bewerbstypen (TTV Mannschaftsbewerbe, alle Turniere.....). Die Kosten für eine GOLD - CARD betragen im Bereich des TTV 15,--  Euro für Erwachsene und 7,50 Euro für Jugendliche.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

SILVER - CARD<o:p></o:p>

Der Lizenztyp SILVER - CARD berechtigt zur Teilnahme an vereinsinternen Bewerben ("für die ITN Wertung zählende" Clubmeisterschaften, vereinsinterne ITN Wertungsspiele, ITN Turniere). Die Kosten für eine SILVER - CARD betragen österreichweit 10,--  Euro (für Jugendliche ist aus diesem Grund jedenfalls eine GOLD - CARD sinnvoller).<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Teilnahme am bet-at-home ITN Austria Spielstärkesystem<o:p></o:p>

Eine aktive Lizenz ist Voraussetzung an der Teilnahme an diesem System. Sobald eine Lizenz abläuft, ist weder eine Bewerbs-Teilnahme noch eine Darstellung des ITN Wertes in der österreichweiten Liste möglich. Die Lizenznummer der Person und der ITN Wert bleiben natürlich "erhalten" - eine Darstellung erfolgt "lediglich" in der ITN Vereinsrangliste im nuLiga System (die Person muss aber "Mitglied" beim Verein sein).

 

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.