Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TIROLER MANNSCHAFTSTITEL VERGEBEN

Wörgls Damen und Kufsteins Herren sind die neuen Tiroler Mannschaftsmeister. Wörgls „zweite Riege“ setzte sich im Entscheidungsspiel gegen Schwaz 4:3 durch, Kufstein gewann in Hall 5:4.

<o:p>Foto: TC Wörgl  </o:p>

v.l. hinten: Mathis Nadine, Kaindl Steffi, Reibmayr Isabella, Vukovic Natascha, Schneider Anna, Weinbaur Nadine; vorne: Schneck Stefan, Hotter Verena.
 

<o:p></o:p> 

 <o:p></o:p>

Robert Köstlinger konnte sich auf Anhieb nicht mehr erinnern - der Langzeit-Obmann des TC Kufstein musste in den Vereinsannalen bis ins Jahr 1995 zurückblättern, um einen Landestitel in der Herrenklasse zu finden. Nach 17 langen Jahren endete also in diesem Jahr in der einstigen Hochburg die Durststrecke im Herrentennis. Das  Geheimnis des Erfolges? „Eine gesunde Mischung von Routiniers und jungen Eigenbaukräften“, wusste Mannschaftsführer Clemens Merkl. Über höhere Aufgaben (sprich: Bundesliga) dachte man im Kufsteiner Lager noch nicht nach. Merkl: „Wir werden auf jeden Fall die Aufstiegsspiele der Landesmeister bestreiten“. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Über eben diese qualifizierte sich vor vier Jahren der TC Wörgl als Tiroler Damenmeister für die zweithöchste Spielklasse Österreichs. In dieser Saison spielt das Team um Trainer Stefan Schneck sogar in der ersten Bundesliga. Ein Meilenstein in der Wörgler Tennisgeschichte. Für Furore sorgte in der abgelaufenen Meisterschaftssaison die so genannte zweite Wörgler Damenriege, die sich die „Krone“ im Tiroler Mannschaftstennis der Damen aufsetzen konnte. Nach beherzt geführten Pflichtspielen. Ein Erfolg, der auf Kampf-,  Nervenkraft und Doppelstärke zurückzuführen ist. Bewiesen in den beiden Finalspielen, als sich die Wörglerinnen in den Doppeln die entscheidenden Siegpunkte eroberten. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Entschieden wurden auch die Abstiegsfragen. Bei den Damen muss die TI Innsbruck und Aufsteiger TC Breitenwang den Weg in die B-Liga antreten. Bei den Herren müssen mit dem TC Kolsass, der TI Innsbruck und Aufsteiger TC Kitzbühel gleich drei Mannschaften ins „Unterhaus“, weil mit dem TCSS Seefeld ein Team aus der Bundesliga in die Landesliga A zurückkehrt. <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Tennis-Landesliga A, 2. Finale: <o:p></o:p>

Damen: TC Wörgl 2 – TC Schwaz 4:3 (3:2) <o:p></o:p>

 

Unteres Play Off: <o:p></o:p>

Damen: TC Kramsach – TI Innsbruck 7:0 <o:p></o:p>

TC Natters – TC Breitenwang 6:1 (4:1) <o:p></o:p>

Absteiger: TI Innsbruck, TC Breitenwang<o:p></o:p>



gez. Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion

Nominierung für das U16-Nationalteam

Daniel Zimmermann aus Hall in Tirol, aktuell einer der besten U16 Tennis-Nachwuchsspieler Österreichs, wurde für das Nationalteam beim U16 2021 European Summer Cup in Mannheim (D) nominiert. Das ist sicherlich auch die Bestätigung für die gute und…

Verbands-Info

Herzlichen Glückwunsch zum 80er

Im TTV-Büro gratulierten TTV-Präsident Walter Seidenbusch, TTV-Vizepräsident Wolfgang Winklehner und TTV-Verbandsadministratorin Irmgard Hupfauf "unserem" Robert mit einer Torte und einem 1/2 Meter Bier zu seinem runden Geburtstag.