Turniere

Tiroler Titelkämpfe mit Nennungsrekord

Schallmauer von 200 Teilnehmern durchbrochen

Manuel Bellutti verteidigt in Schwaz den Hallentitel (Foto kristen-images.com)

205 Teilnehmer, Schallmauer durchbrochen! Der Jubel von Organisator Christian Walter über den neuen Nennungsrekord für die Tiroler Hallenmeisterschaften der allgemeinen und Seniorenklassen in Schwaz, die am 24. Februar beginnen und mit den Finalspielen am 5. März abgeschlossen werden, war bis in die hintersten Winkel des Landes zu hören. Ein erfreulicher Aufwärtstrend, keine Frage.

Erfreulich aber nicht nur die Quantität, auch die Qualität kann sich durchaus sehen lassen. Auf Nummer 1 führt zum Beispiel Matthias Haim (Kolsass) das Herrenfeld in die Titelkämpfe; Ema Vasic (Wörgl) steht an der Spitze der Damen-Setzliste, in der Titelverteidigerin Jana Haid fehlt. Mit dabei bei den Herren aber Titelverteidiger Manuel Bellutti (Igls) und Vorjahresfinalist Adrian Gruber (Telfs).

Aus den Senioren-Rastern hervorzuheben ist der international erfolgreiche Hans-Dietrich Heissl, der die Klasse 70+ anführt.

Alles in allem versprechen die Nennungslisten der Titelkämpfe einmal mehr spannende und auf gutem Hallen-Niveau stehende Begegnungen.

 

Robert Ullmann    

Alle Spielraster Allgemeine Klasse: HIER

Alle Spielraster Senioren Klassen: HIER

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See