Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TOLLE BILANZ DER TTV-JUGEND

Tirols Tennissport darf jubeln. Mit Zwei Goldenen im Einzel, einer im Doppel, sowie drei Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrten die U12- und U14-Jugendlichen von den österreichischen Meisterschaften aus Wien und Bad Waltersdorf zurück.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

<o:p></o:p>

Foto: Alexander Erler  - <font face="arial,helvetica,sans-serif">Österreichischer Meister U 14</font>

 

 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Keine Frage: Nicht einmal die größten Optimisten hätten sich diese Erfolgsbilanz erwartet. Wie die Raubritter fegten Tirols Jugendliche durch die Turnierraster der Titelkämpfe. Allen voran Alexander Erler und Gabriel Huber. Fast zeitgleich servierte das Duo zu Meisterehren. Erler setzte sich in Bad Waltersdorf im Endspiel der Klasse U14 gegen den auf Nummer 1 gesetzten Benjamin Schürz (OÖ) mit 7:5, 6:2 durch und nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage bei den Hallentitelkämpfen im Februar. In drei Sätzen (6:2, 6:7, 6:4) bezwang Gabriel Huber im Finale der U12-Jugend in Wien den auf Nummer 1 gesetzten Benjamin Graber (BTV). Auch er musste bekanntlich bei den Hallentitelkämpfen noch mit Rang zwei vorliebnehmen, der Weg zum Titel zeichnete sich aber bereits damals ab.  <o:p></o:p>

Eins drauf setzte Matthias Haim. Nach dem Hallentitel erobert er mit Partner Schürz auch im Freien den Doppeltitel der Klasse U14. Haim ist damit seit zwei Jahren bei österreichischen Meisterschaften im Doppel unbesiegt. Silber für Tirol eroberten im Doppel Luca Hofmann und Gabriel Huber, sowie Matthias Raubinger und Fabienne Kompein. Raubinger und Kompein rundeten die Erfolgsbilanz der TTV-Jugend bei den österreichischen Meisterschaften mit Bronze im Einzel ab. <o:p></o:p>

Alles in allem ein weiterer Beweis, dass es bei der TTV-Jugend weiter aufwärts geht.  <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Finalergebnisse männlich U14: <o:p></o:p>

Alexander Erler (Kufstein) – Benjamin Schürz (OÖ) 7:5, 6:2 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Finalergebnisse männlich U12: Gabriel Huber (Wiesing) – Benjamin Graber (BTV) 6:2, 6:7, 6:4<o:p></o:p>

Halbfinale, männlich U14: <o:p></o:p>

Benjamin Schürz (OÖ) – Matthias Raubinger (Wörgl) 3:6, 7:5, 7:5 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Finalergebnisse weiblich U 12: Anna-Lena Neuwirth (KTV) – Fabienne Kompein (Telfs) 6:3, 6:7, 7:5<o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Doppelfinale männlich U14: <o:p></o:p>

Haim/Schürz (Kolsaß/OÖ) – Raubinger/Gruber (Wörgl/STTV) 6:0, 7:5 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Doppelfinale männlich U12: <o:p></o:p>

Graber/Pürrer (OÖ) – Huber/Hofmann (Wiesing/Igls) 5:7, 6:3, 10:4 <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Doppelfinale weiblich U 12: <o:p></o:p>

Pinkitz/Weiss (VTV/KTV) – Kompein/Neuwirth (Telfs/KTV) 7:5, 6:4